Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von dpa-Faktencheck mehr verpassen.

30.01.2020 – 13:40

dpa-Faktencheck

Grüne Abgeordnete bezeichnet Zitat als Fälschung

Berlin (ots)

Eine sogenannte "Bannerserie" mit angeblich belegbaren Zitaten von Politikern wird in sozialen Netzwerken verbreitet. In der Ausgabe "1" werden der Bundestagsabgeordneten der Grünen, Margarete Bause, die folgenden Worte in den Mund gelegt: "Nur weil jemand vergewaltigt, beraubt oder hoch kriminell ist, ist das kein Grund zur Abschiebung. Wir sollten uns stattdessen seiner annehmen und ihn akzeptieren, wie er ist. Es gibt Menschenrechte." Am unteren Rand des Sharepics ist der Schriftzug "TEAMBYSTRON" eingefügt (http://dpaq.de/7I4Rm).

BEWERTUNG: Margarete Bause distanziert sich auf ihrem offiziellen Facebook-Account mit einem ausführlichen Eintrag von dem nach ihren Worten "Fakezitat".

FAKTEN: Das angebliche Zitat der ehemaligen bayerischen Landtags- und heutigen Bundestagsabgeordneten kursiert nicht zum ersten Mal im Netz. Vor rund eineinhalb Jahren berichteten die Faktenchecker von "Mimikama" darüber (http://dpaq.de/dayO3).

Margarete Bause ist bereits gegen die erste Welle der Verbreitung vorgegangen - mit einer Richtigstellung und Strafanzeigen, wie die Bundestagsabgeordnete im Januar 2020 gegenüber der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Bause hatte sich im August 2018 auf ihrem Facebook-Account dazu geäußert: "Seit letzter Woche kursiert ein Fakezitat von mir im Internet." In diesem Zusammenhang spricht sie von Konsequenzen für ihr Team: Es habe "wüste Beschimpfungen und Drohungen gegen meine Mitarbeiter*innen und mich" gegeben (http://dpaq.de/NCMJK).

Die Münchnerin bezeichnet es als "wahre Tragödie", dass die Verbreitung des Sharepics mit ihrem Foto kein Einzelfall sei. "Mit minimalem Aufwand fabrizieren rechte Blogs eine nicht enden wollende Propagandaflut im Netz. Ihr Ziel: Vorurteile schüren sowie Hass und Hetze verbreiten", kritisiert Bause auf ihrem Account.

Durch den Schriftzug "TEAMBYSTRON" wird der Eindruck erweckt, der AfD-Bundestagsabgeordnete Petr Bystron sei der Urheber des Sharepics. Das Layout einiger Bilder auf seinem offiziellen Facebook-Account ähnelt zwar dem Beitrag mit Margarete Bause (http://dpaq.de/zJQLY), dieser ist dort jedoch nicht zu finden (http://dpaq.de/MnmU7). Eine Anfrage des dpa-Faktencheck-Teams bei Bystron blieb unbeantwortet.

   --- 

Links:

Beitrag: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1105489506468142&set=a.164369953913440&type=3&theater (archiviert: https://perma.cc/Q298-KT4C)

Faktencheck von "Mimikama": https://www.mimikama.at/allgemein/angebliches-zitat-von-margarete-bause/ (archiviert: http://dpaq.de/qekYL)

Aussage von Bause zu dem verbreiteten Zitat: https://www.facebook.com/margarete.bause/posts/1742249925823683 (archiviert: http://dpaq.de/pHlHz)

Petr Bystron als Mitglied des Deutschen Bundestags: https://www.bundestag.de/abgeordnete/biografien/B/518846-518846

Facebook-Beitrag von Petr Bystron: https://www.facebook.com/bystronpetr/photos/a.1664324717139777/2461350307437210/?type=3&theater (archiviert: http://dpaq.de/zJQLY)

Facebook-Account von Petr Bystron: https://www.facebook.com/bystronpetr (archiviert: http://dpaq.de/GdFZh)

   --- 

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Storys: dpa-Faktencheck
Weitere Storys: dpa-Faktencheck