Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von dpa-Faktencheck

27.11.2019 – 11:59

dpa-Faktencheck

Angela Merkel will nicht erneut für Kanzleramt kandidieren

Berlin (ots)

«Merkel will im Fall von Neuwahlen erneut antreten», steht auf einem Bild, das die Website «politaufkleber.de» zeigt. Das Bild zeigt unter anderem den Schriftzug «Eilmeldung» und das Logo von «Focus Online». Es wird der Anschein erweckt, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stehe aktuell für eine weitere Amtszeit zur Verfügung (http://dpaq.de/q7d1w).

BEWERTUNG: Bei dem Bild handelt es sich um den Screenshot eines veralteten Online-Artikels von 2017. Nach aktuellem Stand will Merkel nicht erneut kandidieren.

FAKTEN: Bei dem Bild auf der Website «politaufkleber.de» handelt es sich um den Screenshot eines Artikels auf «Focus Online» vom 20. November 2017 (http://dpaq.de/w9F1R). Merkels Aussage auf dem Bild ist veraltet. Nach aktuellem Stand will Merkel weder bei der Bundestagswahl 2021 noch bei möglichen vorgezogenen Neuwahlen erneut als Kanzlerkandidatin antreten. Das hatte sie vergangenes Jahr nach der hessischen Landtagswahl angekündigt (http://dpaq.de/QD1Xj und http://dpaq.de/B16Ps).

Der «Focus Online»-Artikel war nach den gescheiterten Koalitionsgesprächen zwischen CDU, GRÜNE und FDP nach der Bundestagswahl 2017 erschienen. Damals hatte Merkel gesagt, im Fall von Neuwahlen erneut für das Kanzleramt kandidieren zu wollen. Es kam nicht zu Neuwahlen. Stattdessen bildeten CDU und SPD eine große Koalition.

   --- 

Links:

Kontrollierter Artikel: https://politaufkleber.de/merkel-will-deutschland-persoenlich-vernichten/ (archiviert: http://dpaq.de/fJ50l)

«Focus Online»-Artikel: http://dpaq.de/w9F1R (archiviert: http://dpaq.de/QxIHD)

Erklärung Merkels zum Verzicht auf Kanzlerkandidatur 2021: http://dpaq.de/QD1Xj (schriftlich: http://dpaq.de/DLYah)

Aussage Merkels zum Verzicht auf Kanzlerkandidatur bei Neuwahlen: http://dpaq.de/B16Ps

   --- 

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Meldungen: dpa-Faktencheck
Weitere Meldungen: dpa-Faktencheck