PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von dpa-Faktencheck mehr verpassen.

24.10.2019 – 14:56

dpa-Faktencheck

Keine Befreiungsaktion: Die Bilder stammen aus einem Spielfilm

Berlin (ots)

Im Internet kursieren Fotos, auf denen in Käfigen eingepferchte Menschen zu sehen sind. Angeblich seien dies Kinder, die inzwischen von US-Militärs «aus der Gefangenschaft in unterirdischen Bunkern befreit wurden». Dies habe die «pädophile Task Force des Pentagons» berichtet. Insgesamt sollen 2100 Kinder «aus unterirdischen Stützpunkten und Bunkern in Kalifornien gerettet» worden sein (http://dpaq.de/7f9Wb).

BEWERTUNG: Die Bilder stammen aus einem Spielfilm. Auf den Fotos sind keine Kinder, sondern Frauen zu sehen.

FAKTEN: Der deutsche Text ist eine fehlerhafte Übersetzung eines Artikels, der auf «Steempeak.com» veröffentlicht wurde, einer Internetseite, auf der die Community rund um die Kryptowährung Steem kommuniziert (http://dpaq.de/g4wwy).

Auf den Fotos sind keine gefangenen Kinder zu sehen, sondern erwachsene Schauspielerinnen. Die Bilder stammen aus dem US-Spielfilm «Pawn Shop Chronicles» von 2013 (http://dpaq.de/MmCDb).

Die Bilder von den eingesperrten Menschen wurden in der Vergangenheit schon mehrfach genutzt, um auf angebliche Fälle von Menschenhandel und Kindesmisshandlung hinzuweisen (http://dpaq.de/T9Jwq; http://dpaq.de/5fTdf).

Im Artikel ist eine Meldung über ein Manöver der US-Militärs verlinkt (http://dpaq.de/3sAyM). Die Größe der Übung mit mehr als 10 000 Beteiligten wird als mögliches Indiz für die angebliche Befreiungsaktion angesehen. Das Manöver beginnt allerdings erst Anfang November 2019, wie aus der Ankündigung der US-Marines hervorgeht (http://dpaq.de/cUFJJ).

Die «pädophile Task Force des Pentagons», die die Kinder gerettet haben soll, heißt im «Steempeak.com»-Artikel «Pentagon Pedophile Task Force», also etwa «Pädophilie-Task-Force des Pentagons». Der Artikel versucht, den Eindruck zu erwecken, es gebe eine solche Einheit. Eine Suche auf der Seite des US-Verteidigungsministeriums nach dem Begriff «pedophile» liefert jedoch keine Treffer (http://dpaq.de/cARlS). Auch über eine entsprechende Google-Suche findet man nichts (http://dpaq.de/Z3C8k).

   ---

Links:

Beitrag: https://news-for-friends.de/2100-eingesperrte-kinder-von-us-marines-und-navy-seals-aus-deepstate-eigenen-untergrundbasen-in-kalifornien-befreit-und-gerettet/ (archiviert: http://dpaq.de/7f9Wb)

Artikel bei «Steempeak.com»: https://steempeak.com/informationwar/@gomeravibz/2100-caged-children-liberated-and-saved-by-u-s-marines-and-navy-seals-from-deepstate-owned-underground-bases-in-california

Ältere Fundstellen der Fotos: https://twitter.com/CharlesPaclik/status/1099124541375139840 https://steemit.com/steemit/@web-gnar/666-followers-milestone#@web-gnar/re-flynnl1ve5-re-web-gnar-666-followers-milestone-20180124t045753719z

Bild aus dem Film «Pawn Shop Chronicles»: https://www.kinogallery.com/image/index.php?film=pawn-shop-chronicles&;div=f&n=28&d=7

IMDb-Eintrag «Pawn Shop Chronicles»: https://www.imdb.com/title/tt1741243/

Artikel über Militärübung: https://wcti12.com/fox-eastern-carolina/home-of-the-brave/2nd-marine-division-preparing-to-deploy-to-california (archiviert: http://dpaq.de/3sAyM)

Mitteilung der US-Marines: https://www.2ndmardiv.marines.mil/News/News-Article-Display/Article/1991643/second-marine-division-to-conduct-largest-war-game-in-more-than-three-decades/ (archiviert: http://dpaq.de/cUFJJ)

Suche nach «pedophile» auf der Seite des US-Verteidigungsministeriums: https://search.usa.gov/search?query=pedophile&;affiliate=defensegov&utf8=%26%23x2713%3B Google-Suchergebnisse: http://dpaq.de/Z3C8k

   ---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Storys: dpa-Faktencheck
Weitere Storys: dpa-Faktencheck