Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von dpa-Faktencheck

10.10.2019 – 12:22

dpa-Faktencheck

Das Phantombild steht nicht in Zusammenhang mit den tödlichen Schüssen in Halle

Berlin (ots)

In den sozialen Netzwerken kursiert ein Bild zu den tödlichen Schüssen in Halle. Unter der Eilmeldung ist darauf ein Phantombild zu sehen mit der Überschrift «Wer kennt diesen Mann?». Es entsteht der Eindruck, dass das Phantombild den mutmaßlichen Täter in Halle zeigt. (http://dpaq.de/4JjXy)

BEWERTUNG: Das Bild ist irreführend. Mit dem Phantombild sucht die Polizei in Niedersachsen einen Verdächtigen nach einem versuchten Raub in Bückeburg.

FAKTEN: Die «Bild»-Zeitung benutzte das Phantombild für einen Artikel zu einem versuchten Handtaschen-Raub (http://dpaq.de/V1GVv). Das Phantombild zeigt den bislang unbekannten Täter. Der Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg zufolge fand der Raub in Bückeburg statt. (http://dpaq.de/pSsvt)

Weder in Überschrift noch Dachzeile des «Bild»-Artikels werden Tatort oder Delikt genannt. Er ging am selben Tag online, an dem der Angriff in Halle stattfand. Deshalb wird über dem Bückeburg-Artikel die Eilmeldung angezeigt. So kann der Eindruck entstehen, dass das Phantombild den mutmaßlichen Täter in Halle zeigt.

In den Kommentaren unter dem Facebook-Beitrag weisen mehrere Nutzer daraufhin, dass es sich bei dem Phantombild nicht um den mutmaßlichen Täter in Halle handelt.

   --- 

Links:

Beitrag: https://www.facebook.com/GDDVerbund/photos/a.629017050574399/1527143980761697/?type=3&theater (archiviert: http://dpaq.de/4JjXy)

«Bild»-Beitrag: http://dpaq.de/V1GVv

Pressemitteilung Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg: http://dpaq.de/pSsvt

   --- 

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Meldungen: dpa-Faktencheck
Weitere Meldungen: dpa-Faktencheck