PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von dpa-Faktencheck mehr verpassen.

13.08.2019 – 13:41

dpa-Faktencheck

Der Sommer ist bisher durchschnittlich wärmer als vor 35 Jahren

Berlin (ots)

In einem Facebook-Post behauptet ein Nutzer, dass wir zurzeit «den wohl kältesten Sommer seit 35 Jahren» erleben. (http://dpaq.de/53xXs)

BEWERTUNG: Vor 35 Jahren waren Sommer in Deutschland laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) kühler.

FAKTEN: Der Sommer 2019 ist noch nicht vorbei. Daher liegen erst Daten zum Juni und zum Juli vor.

Im Vergleich zur Referenzperiode zwischen 1981 und 2010 gab es in den beiden ersten Sommermonaten höhere Temperaturen. Im Juni war es durchschnittlich vier und im Juli knapp ein Grad Celsius wärmer. Der Juni war laut DWD sogar der wärmste Monat seit Beginn der Messungen 1881. (http://dpaq.de/GGrIl)

Eine Hitzewelle im Juli brachte außerdem Temperaturrekorde. «Drei Tage in Folge 40 Grad, dabei 25 Mal Höchstwerte von 40 Grad und mehr. Das geht in die meteorologischen Geschichtsbücher ein», sagte Andreas Friedrich, Pressesprecher des DWD. (http://dpaq.de/0XeFr)

   ---

Links:

Beitrag auf Facebook: http://dpaq.de/53xXs

Artikel des DWD zum Juni: http://dpaq.de/GGrIl

Artikel des DWD zum Juli: http://dpaq.de/0XeFr

Artikel des DWD zum Klimawandel: http://dpaq.de/oc1Rn

   ---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.