Liberaler Mittelstand Bundesverband e.V.

Unternehmerverband nominiert mit Thomas Philipp Reiter einen eigenen Spitzenkandidaten für die Europawahl
Bundesdelegiertenkonferenz des "Liberalen Mittelstands" in Berlin

Thomas Philipp Reiter, Unternehmer, Liberaler Mittelstand, Hamburg, Schleswig-Holstein, FDP, Europa, Brüssel Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/127650 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Liberaler Mittelstand Bundesverband e.V./Julia Täuscher, Brüssel"
Thomas Philipp Reiter, Unternehmer, Liberaler Mittelstand, Hamburg, Schleswig-Holstein, FDP, Europa, Brüssel Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/127650 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Liberaler... mehr

Berlin (ots) - Die FDP-nahe Wirtschaftsvereinigung "Liberaler Mittelstand e.V." hat mit dem 50jährigen Thomas Philipp Reiter einen eigenen Spitzenkandidaten für die Europawahl 2019 nominiert. Reiter, der auch Landesvorsitzender des Verbandes in Hamburg und Schleswig-Holstein ist, wurde am Wochenende anlässlich der Bundesdelegiertenkonferenz in Berlin einstimmig gewählt. "Dies soll auch ein deutliches Signal an die FDP sein, Wirtschaftskompetenz auf der Bundesliste nicht zu vernachlässigen", erklärte der Bundesvorsitzende Thomas L. Kemmerich, Mitglied des Deutschen Bundestages und FDP-Vorsitzender in Thüringen, zu Reiters Nominierung. Die Bundesliste der FDP zur Europawahl wird am 27. Januar 2019 ebenfalls in Berlin gewählt. Thomas Philipp Reiter bewirbt sich darüber hinaus um einen Spitzenplatz bei der FDP-Schleswig-Holstein.

Die im "Liberalen Mittelstand" zusammengeschlossenen Selbständigen, Freiberufler, Handwerker, Landwirte und leitenden Angestellten verabschiedeten am Wochenende ferner ein umfangreiches Europaprogramm mit dem Titel "Wir brauchen mehr Europa" (http://ots.de/8Yhvij). Außerdem wurde ein eigener "Landesverband Europa" mit Sitz in Brüssel in den Bundesverband aufgenommen. Ferner soll laut Beschluss der Bundesdelegiertenkonferenz wirtschaftliches Wissen zukünftig als Querschnitts- und Leitthema in allen Schulfächern aller Schulformen gelehrt und gelernt werden. Ein weiterer vom 70köpfigen obersten Organ des Liberalen Mittelstands angenommener Antrag fordert zudem, bei der Vergabe der 5G-Lizenzen einen schnellen, flächendeckenden Ausbau zu priorisieren.

Pressekontakt:

Liberaler Mittelstand e.V.
Thomas Philipp Reiter
Tel. +49 172 9102020
tpr@liberaler-mittelstand.eu
www.thomaspreiter.eu

Original-Content von: Liberaler Mittelstand Bundesverband e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Liberaler Mittelstand Bundesverband e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: