PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von goodRanking Online Marketing Agentur mehr verpassen.

05.11.2020 – 16:59

goodRanking Online Marketing Agentur

Der Corporate Blog im Kommunikationsmix

Sei es auf den Social Media Kanälen, in Zusammenarbeit mit Partnern oder auf der eigenen Website - Content Marketing hat sich längst als fester Bestandteil des modernen Kommunikationsmix etabliert. Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen nutzen die kanalübergreifenden Möglichkeiten des Internets, um ihre Zielgruppen mit relevanten Inhalten zu erreichen. Eine besonders beliebte Content Marketing Plattform stellt hierbei der eigene Corporate Blog dar.

Ein individuell gestaltbarer Markenkanal

Im Online Marketing unterscheidet man generell zwischen Earned, Paid und Owned Media. Unter Paid Media wird kostenpflichtige Werbung zusammengefasst, während Earned Media das kostenfreie Pendant darstellt - beispielsweise Rezensionen, Erfahrungsberichte oder Social Media Beiträge von Fans. Im Rahmen des Content Marketings fällt der Corporate Blog unter Owned Media. Diese Kategorie umfasst Kommunikationskanäle und Inhalte, die aus eigener Hand vom Unternehmen gepflegt werden. Die Unterscheidung ist deshalb wichtig, weil sie Auskunft über den Grad der Kontrolle und die daraus resultierenden Gestaltungsmöglichkeiten gibt. Mit einem Corporate Blog sind der Kreativität demnach so gut wie keine Grenzen gesetzt. Das sowohl was die Strategie, Ausrichtung und Zielverfolgung, aber auch die Empfänger betrifft.

Damit die Maßnahmen im Corporate Blogging den gewünschten Erfolg bringen, gilt es, trotz aller Freiheiten, bestimmte Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. Insbesondere, wenn es um die inhaltliche Planung und die stimmige Ansprache des Adressatenkreises geht. Wie bei allen anderen Medientypen auch, muss die Zielgruppe eindeutig definiert und ihre Bedürfnisse passgenau abgeleitet werden. Denn je größer der Mehrwert des Contents für die Empfänger ist, desto besser können sie die dahinterstehende Markenbotschaft verinnerlichen. Natürlich unterscheiden sich die Zielgruppen auch untereinander und können bis ins kleinste Detail segmentiert werden. Im Grundsatz lassen sie sich jedoch in mehrere übergeordnete Kategorien einteilen - darunter Endverbraucher, Geschäftspartner, Mitarbeiter sowie potenzielle Bewerber.

Praxisbeispiel aus dem Employer Branding

Selbst der bestgeschriebene Blog-Beitrag wird seine Wirkung nicht entfalten können, wenn er seine Zielgruppe verfehlt. Dementsprechend wichtig ist es, sich spätestens im Rahmen der Konzeption zu verdeutlichen, welche Personen man erreichen möchte. Im gleichen Zug müssen auch die Ziele festgelegt werden, um ein synergetisches Verhältnis zwischen den Botschaften und den künftigen Empfängern herzustellen. Sei es die Imagepflege, Emotionalisierung, Information oder die Vertrauensbildung: Aus der Kommunikationsstrategie, den gesteckten Zielen und Zielgruppenbedürfnissen lassen sich wiederum richtungsweisende Inhalte für die Redaktionsplanung ableiten.

Ein Beispiel aus der Praxis: Ein Unternehmen möchte die Attraktivität seiner Arbeitgebermarke erhöhen und neue, qualifizierte Fachkräfte gewinnen. Ergänzend zu den bestehenden Maßnahmen im Employer Branding wird ein Corporate Blog realisiert, welcher die Unternehmensvorzüge noch ansprechender präsentieren soll. Dazu werden Inhalte erstellt, welche die qualitativen Benefits - wie beispielsweise Fortbildungen, Teamevents und Aufstiegschancen - in informativen Beiträgen vermitteln. Während sich potenzielle Bewerber auf diesem Wege ein besseres Bild vom Unternehmen machen können, wird ihnen ein Berührungspunkt mit der Marke geboten, der sie mit relevanten Inhalten abholt. Eine Konzeption in Kurzform, die im Grundprinzip auf verschiedene Ziele und Zielgruppen übertragbar ist. Insofern bietet sich ein Corporate Blog für alle Unternehmen an, die ihre Website um ein zusätzliches Kommunikationsinstrument erweitern wollen. Weitere Informationen zum Corporate Blogging und Employer Branding.

goodRanking Online Marketing Agentur
Inhaber: Pawel Kowalczyk
Münsingerstr. 4
13597 Berlin

Telefon: 030 336 04 374
Telefax: 030 336 04 375
E-Mail: info@goodranking.eu
Webseite: https://www.goodranking.eu