Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von goodRanking Online Marketing Agentur

03.12.2019 – 12:10

goodRanking Online Marketing Agentur

Warum junge Bäume pflegen

Warum junge Bäume pflegen
  • Bild-Infos
  • Download

Ein regelmäßiger Baumschnitt bereichert den Garten um optisch ansprechende Bäume, aber stellt vor allem auch die Verkehrssicherheit her, um sich unten den Bäumen gefahrlos aufhalten zu können.

Schon mit jedem Jungbaum sollte mit der Pflege begonnen werden, hier geht es weniger um die Entfernung von Totholz oder um die Gefahrabwendung in kurzfristigem Sinne. Es handelt sich vielmehr um eine Entwicklungshilfe für den jungen Baum, damit sich dieser mit einem statisch günstigen Wuchs entwickeln kann. Vor allem geht es um die vorbeugenden Maßnahmen um Fehlentwicklungen in der Krone zu vermeiden. Somit können zum Beispiel spätere Druckzwiesel in der Baumkrone verhindert werden. Auch ein frühes Aufasten um das Lichtraumprofil zu erhalten ist wünschenswert, denn so sind nur kleine Schnitte nötig, deren Wunden gut vom Baum verschlossen werden können. Hier ist auf die fachgerechte Schnittführung und die zeitlich korrekte Abfolge der Schnitte zu achten. Nicht immer ist es möglich diese ersten Wuchsrichtungen und Wegweisungen für den Baum in nur einem Pflegeintervall zu ermöglichen.

Schon vor den Pflanzungen in der Baumschule muss der Baumschnitt / Baumpflege vernünftig durchgeführt werden. Dann bei der Baumpflanzung erfolgt der nächste Schnitt, der sogenannte Pflanzschnitt. Darauf folgt in den kommenden Jahren die Jungbaumpflege.

Fehler ausbessern

Ist der junge Baum erst "verschnitten", wird es schwierig diese Fehler wieder auszubessern. Eine wesentlich intensivere Folgepflege mit korrigierenden Maßnahmen wäre immer wieder von Nöten. Um dies zu vermeiden sollte besonders schon in jungen Jahren auf regelmäßige und korrekte Pflege geachtet werden. Um zukünftig das Beschneiden des Baumes so gering wie möglich zu halten und um die Belastung für den gepflanzten Baum zu verringern, lohnt sich ein fachgerechter Schnitt doppelt.

Schonend für den Baum und den Eigentümer

In jungen Baumjahren ist ein Baumschnitt auch dahingehend besonders schonend, da die Schnitte immer an verhältnismäßig kleinen Ästen durchgeführt werden können. Der Wundverschluss ist beim Baum schneiden somit wesentlich erleichtert. Auch der Zeitaufwand gestaltet sich bei dieser nachhaltigen Pflegemaßnahme gering, aber je nach Anforderungen gegebenenfalls etwas häufiger in den ersten Jahren.

Der Baumeigentümer kann sich für die Zukunft so nachhaltig Kosten und Gefahren sparen. Zudem sichert er sich einen schönen Baum, der sein Grundstück nachhaltig auch individuell bereichert.

Mitwirkung

Auch die Baumeigentümer selbst können etwas tun um dem Baum an seinem neuen Standort zum guten Gedeihen zu verhelfen. Schließlich ist der gepflanzte Baum bei einem dreifach verpflanzten Baum bereits um die 15 Jahre alt.

Zunächst sollte der Standort passend zum Baum gewählt werden. Ist die Pflanzung fachgerecht vollzogen, sollte der Baum regelmäßig und ausreichend gewässert werden, das ist der größte Nutzen, der auch ohne jegliche Fachkenntnis einfach geschaffen werden kann. Kaum eine andere Maßnahme, die vor allem so einfach ist, hat eine derart positive Auswirkung auf die Entwicklung des neuen Baumes.

Baumpflege Kasper GmbH
Hettnerweg 14
13581 Berlin 
Telefon: 030 33 77 69 66
E-Mail: info@baumpflege-kasper.de
Webseite: https://www.baumpflege-kasper.de