Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)

EURES Deutschland mit neuer Webseite

Bonn (ots) - EURES, das Netzwerk der europäischen Arbeitsmarktpartner, will die Mobilität der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer innerhalb der EU stärken, Beschäftigungschancen verbessern und Unternehmen dabei unterstützen, Stellen besser und schneller zu besetzen. "Wir wollen mit Information, Beratung und Vermittlung europaweit die berufliche Mobilität unter fairen Bedingungen fördern", unterstreicht Nathalie Rivault, Leiterin des deutschen EURES-Koordinierungsbüros. "Unsere jetzt veröffentlichte Webseite www.eures-deutschland.de wird die europabezogene Zusammenarbeit der Arbeitsmarktpartner in Deutschland weiter intensivieren", so Rivault.

Neben der Bundesagentur für Arbeit sind Sozialpartner und Einrichtungen in den deutschen Grenzregionen bereits im EURES-Netzwerk aktiv. Die neue Webseite EURES Deutschland informiert über das deutsche EURES-Netzwerk und die Ansprechpartner. "Unser Ziel ist es, auch mit der Webseite Kooperationen und gemeinsame Projekte zwischen den verschiedenen Akteuren im EURES-Netzwerk zu fördern", bekundet Nathalie Rivault. Die neue Webseite gibt einen Überblick über die komplexen Angebote. "Das Netzwerk soll wissen, was in ihm steckt", so Nathalie Rivault. Ebenso enthält die neue Webseite Informationen darüber, wie man Partner im Netzwerk werden kann.

Weitere Informationen: www.eures-deutschland.de

Pressekontakt:

Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)
Bundesagentur für Arbeit
Pressestelle
Dr. Beate Raabe
Tel: 0228 713-1350
E-Mail: zav.presse@arbeitsagentur.de
www.zav.de

Original-Content von: Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)

Das könnte Sie auch interessieren: