Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) mehr verpassen.

27.04.2018 – 10:46

Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI)

Gut vorbereitet für den Notfall! Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie gibt nützliche Tipps zur Ersten Hilfe

Gut vorbereitet für den Notfall! Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie gibt nützliche Tipps zur Ersten Hilfe
  • Bild-Infos
  • Download

Heidelberg (ots)

"Ja, äääh, ... Also hier muss mal ganz fix jemand herkommen!", ist sicherlich nicht der optimale Einstieg in ein Notrufgespräch. Wie es besser geht, zeigt die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) in ihrer neu aufgelegten Publikation "Erste Hilfe". Das Sicherheitskurzgespräch richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer sowie an Verantwortliche in den Betrieben, die ihre Beschäftigten regelmäßig unterweisen.

Im Notfall zählt jede Minute. Daher ist es wichtig, dass manche Sachverhalte bereits im Vorfeld bekannt sind: Wo ist das nächstgelegene Telefon, von dem aus ich die Rettungsleitstelle verständigen kann? Welche Angaben sind bei einem Notruf erforderlich? Wo befindet sich der Verbandskasten? Gibt es Ersthelfende in der Firma und wie sind diese zu erreichen? Die Publikation "Erste Hilfe" der BG RCI gibt Verantwortlichen einen Leitfaden an die Hand, mit dem Beschäftigte auf den Ernstfall vorbereitet werden können.

Wichtig ist: Immer auf die eigene Sicherheit achten, bevor man hilft. Dazu gehört z. B. das Anlegen von Atemschutz und/oder Schutzhandschuhen, bevor Verletzte, die in Kontakt mit Gefahrstoffen gekommen sind, in Sicherheit gebracht werden. Bei schwierigen örtlichen Gegebenheiten, z. B. einem großen Werksgelände, sollte immer eine Person den Rettungsdienst empfangen und einweisen, um Zeitverluste zu vermeiden. Was häufig vernachlässigt wird: Die Betroffenen brauchen Zuwendung und Betreuung. Also nicht weglaufen, sobald der Notruf verständigt ist, sondern die Verletzten ansprechen, beruhigen, Trost spenden und wenn möglich nicht alleine lassen.

Das Sicherheitskurzgespräch "Erste Hilfe" (SKG 009) besteht aus fünf Lektionen, einem Fehlersuchbild (auch als Posterbeilage im Format DIN A2) und Erläuterungen für die Unterweisenden. Behandelt werden u. a. Sofortmaßnahmen, Notruf, ErsteHilfeMaßnahmen bei Unfällen mit Gefahrstoffen und elektrischem Strom sowie Dokumentationspflichten.

Die Publikation ist bestellbar unter http://medienshop.bgrci.de (3,85 Euro, für Mitgliedsbetriebe kostenlos). Unterweisungsfolien zur Ersten Hilfe können kostenlos unter http://downloadcenter.bgrci.de heruntergeladen werden.

Pressekontakt:

Petra Singer
Stabsbereich Kommunikation
Telefon: 06221 5108-57003
E-Mail: petra.singer@bgrci.de

Original-Content von: Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), übermittelt durch news aktuell