Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von BPD Immobilienentwicklung GmbH mehr verpassen.

19.06.2020 – 13:32

BPD Immobilienentwicklung GmbH

Reichelsdorfer Keller: Vertrieb von 64 Eigentumswohnungen auf legendärem Boden in Nürnberg startet

Reichelsdorfer Keller: Vertrieb von 64 Eigentumswohnungen auf legendärem Boden in Nürnberg startet
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Die Niederlassung Nürnberg des Projekt- und Gebietsentwickler BPD (Bouwfonds Property Development) startet ab sofort den Vertrieb von 64 Eigentumswohnungen im Projekt Reichelsdorfer Keller.

Reichelsdorfer Keller: Vertrieb von 64 Eigentumswohnungen auf legendärem Boden in Nürnberg startet

Nürnberg, im Juni. Die Niederlassung Nürnberg des Projekt- und Gebietsentwickler BPD (Bouwfonds Property Development) startet ab sofort den Vertrieb von 64 Eigentumswohnungen im Projekt Reichelsdorfer Keller. Zum Verkauf stehen 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen zwischen ca. 64 m² bis ca. 130 m². Sie befinden sich in insgesamt sechs Mehrfamilienhäusern mit Gartenterrassen, Balkonen und Dachterrassen.

Stadtnahe Lage auf legendärem Boden

Im Reichelsdorfer Keller in der Georg-Stefan-Straße hat so mancher Nürnberger die Nächte durchgetanzt. Seitdem die letzten Klänge im legendären Tanzlokal verhallt sind, entsteht auf dem Areal ein Ensemble aus sechs Mehrfamilienhäusern. Umgeben von Wald und Wiesen und nahe des Rednitzgrund sind die Wohnungen ruhig und gleichzeitig zentral gelegen: Mit der S-Bahn erreichen die zukünftigen Bewohner den Hauptbahnhof Nürnberg in 15 Minuten.

Wohnumgebung für alle Generationen

Das Ensemble aus sechs Mehrfamilienhäusern ist großzügig und barrierereduziert angelegt. So können alle – von den Kleinen bis zu den Großeltern – ganz einfach zusammenleben. Die vielen Plätze und Nischen im Freien laden zum Verweilen ein und bieten neben dem Austausch auch einen Rückzugsort. Die Gebäude-Architektur steckt voller Details. Alle Materialien sind innen und außen aufeinander abgestimmt – so entsteht ein natürliches Flair, das fließend in die Umgebung übergeht. „Unsere Idee ist es Wohnraum zu schaffen, der sich harmonisch in seine Umgebung einfügt – damit sich die künftigen Bewohner vom ersten Tag an Zuhause fühlen. Mit dem Reichelsdorfer Keller realisieren wir ein weiteres Projekt in der Metropolregion Nürnberg und setzen unsere Vision von lebendigen Räumen erneut um“, sagt Alexander Heinzmann, Geschäftsführer von BPD in Deutschland.

Die Häuser plante das Büro querwärts Architekten (Nürnberg). Der Baubeginn ist für Anfang 2021 vorgesehen. Ende 2022 sollen die ersten Bewohner des Reichelsdorfer Kellers einziehen. Interessierte können sich ab sofort auf der Projektseite www.reichelsdorfer-keller.de über die Eigentumswohnungen informieren und sich vormerken lassen.

Der Reichelsdorfer Keller war seit dem Jahr 1950 ein beliebter Treffpunkt in Nürnberg. Das Tanzlokal mit Livemusik wurde in dritter Generation geführt und der Betrieb im März 2019 nach rund 70 Jahren eingestellt. Die Betreiberfamilie Beyer hat das ca. 11.000 Quadratmeter große Grundstück an BPD veräußert.

Pressekontakt:
Informationen zum Projekt:
BPD Immobilienentwicklung GmbH
Niederlassung Nürnberg
Ronny Kriemichen | Marketing und Kommunikation
Gutenstetter Straße 2
90449 Nürnberg
E-Mail: r.kriemichen@bpd-de.de
Telefon: +49 (0) 911 80 12 99 90 
BPD Immobilienentwicklung GmbH
Hauptverwaltung
Solmsstraße 18
60486 Frankfurt am Main
Katharina Zoll | Leiterin Unternehmenskommunikation
E-Mail: k.zoll@bpd-de.de
Telefon: +49 (0) 69 50 95 79 2975

Über BPD:
BPD, Bouwfonds Property Development, ist einer der größten Projekt- und Gebietse
ntwickler in Europa. Das Unternehmen ist mit über 20 Niederlassungen in den Nied
erlanden und Deutschland vertreten. Seit Gründung im Jahr 1946 hat BPD den Bau v
on über 356.000 Wohnungen realisiert. Heute leben mehr als eine Million Menschen
 in Wohngebieten, die BPD entwickelt hat. BPD ist Marktführer in den Niederlande
n, zählt in Deutschland zu den führenden Projektentwicklern und ist Teil der Rab
obank. Weitere Informationen sind unter www.bpd.de abrufbar.