ACV Automobil-Club Verkehr

"Vorsicht Sekundenschlaf!" Die Aktion gegen Müdigkeit am Steuer

Köln (ots) - 45% der Autofahrer glauben, Müdigkeit durch ihre Erfahrung ausgleichen zu können. Dies belegt eine Umfrage des deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) unter 1.000 PKW Fahrern.

Pünktlich zu Beginn der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen, startet die Kampagne "Vorsicht Sekundenschlaf!" des DVR in Kooperation mit dem ACV Automobil-Club Verkehr, des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Somit setzt der ACV auch in diesem Jahr die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem DVR fort, um die Bevölkerung gemeinsam auf die Gefahr von Müdigkeit am Steuer aufmerksam zu machen. Des Weiteren soll aufgezeigt werden, dass langfristig vor allem das Sicherstellen eines gesunden Wechsels von Schlaf- und Wachzeiten und akut vor allem eine Pause mit einem Kurzschlaf und etwas Bewegung gegen Müdigkeit am Steuer hilft.

Verbreitung über die Social-Media-Kanäle des ACV

Beworben wird die Kampagne mit drei Videos, die über die Kanäle Facebook, Twitter, Youtube und die ACV Website verbreitet werden. Auf eine humorige Weise veranschaulichen die Videos, wie sich Autofahrer auf eine lange Reise vorbereiten sollten und mögliche Gefahrensituationen im Voraus umgehen können.

ACV Geschäftsführer Holger Küster freut sich die Thematik "Sekundenschlaf" in den Fokus zu stellen: "Müdigkeit ist der Grund für jeden sechsten tödlichen Unfall. Eine durchdachte Reisevorbereitung und eine realistische Selbsteinschätzung können diese schreckliche Statistik verbessern."

Pressekontakt:

Julia Heilig
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ACV Automobil-Club Verkehr
Theodor-Heuss-Ring 19-21
50668 Köln
Tel. 02 21/91 26 91-85
Fax: 02 21/91 26 91-27
www.acv.de, heilig@acv.de
Amtsgericht Köln - VR 4166

Original-Content von: ACV Automobil-Club Verkehr, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ACV Automobil-Club Verkehr

Das könnte Sie auch interessieren: