Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

10.05.2019 – 19:16

REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

Weniger Stau zum Hafengeburtstag: Hamburg stellt Weltrekord im "vernetzten Fahren" auf

Weniger Stau zum Hafengeburtstag: Hamburg stellt Weltrekord im "vernetzten Fahren" auf
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Hamburg, 10.05.2019 - Zum diesjährigen Hamburger Hafengeburtstag gelang der Graphmasters GmbH im Auftrag der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg (BWVI) eine weltweite Logistikbestleistung, bei der Navigation und Stauvermeidung kombiniert wurden. "Vernetztes Fahren" nennt sich diese neue RID-Rekordkategorie - die Entwickler sprechen von "Collaborative Routing". Um den Weltrekord zu knacken, mussten beim Hamburger Hafengeburtstag vom 10. - 12. Mai 2019 mindestens 1.500 User die NUNAV Navigations-App gleichzeitig verwenden und sich als "intelligenter Schwarm" leiten lassen.

Hamburg, 10.05.2019 - Zum diesjährigen Hamburger Hafengeburtstag gelang der Graphmasters GmbH im Auftrag der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg (BWVI) eine weltweite Logistikbestleistung, bei der Navigation und Stauvermeidung kombiniert wurden. "Vernetztes Fahren" nennt sich diese neue RID-Rekordkategorie - die Entwickler sprechen von "Collaborative Routing". Um den Weltrekord zu knacken, mussten beim Hamburger Hafengeburtstag vom 10. - 12. Mai 2019 mindestens 1.500 User die NUNAV Navigations-App gleichzeitig verwenden und sich als "intelligenter Schwarm" leiten lassen. Mit 2.717 Usern in einem sechsstündigen Zeitfenster war dieses Vorhaben am heutigen Freitag erfolgreich. Doch was steckt hinter dem hochtechnologischen Weltrekord?

Die NUNAV Navigations-App berechnet aktuelle, positionsbezogene Daten aller Verkehrsteilnehmer im Sekundentakt und erzeugt auf dieser Basis eine Routenführung, die sich der Verkehrslage auf stauvermeidende Weise anpasst. Die User der Navigations-App werden also nicht auf herkömmlichen Weg zum Ziel gelotst, sondern als Teil des Schwarm gesteuert. "Das vernetzte Fahren ist ein toller, infrastruktureller Beitrag zu Großveranstaltungen wie dem Hamburger Hafengeburtstag, das auf diese Weise die Überlastung der Straßennetze reguliert", urteilt RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker, der zur Bestätigung des Weltrekordes "meiste in einem urbanen Verkehrsraum gleichzeitig vernetzt und kooperativ fahrende Autos" die offizielle Rekordurkunde live vor Ort an Martin Huber, Amtsleiter Verkehr und Straßenwesen übergeben hatte. "Dass heute exakt 2.717 Verkehrsteilnehmer auf diese neue Technologie vertraut haben, ist in dieser Größenordnung einmalig und für das Rekord-Institut für Deutschland eine fortschrittliche Bestleistung, die wir gerne in unser Rekordregister aufnehmen. Gratulation!".

Zur Freude des Hamburger Wirtschaftssenators Michael Westhagemann (parteilos) ist die App NUNAV Navigation kein kommerzielles Produkt, weshalb die App von Behörden empfohlen und im Straßenverkehr als Navi eingesetzt wird. Werbefrei, kostenlos und ohne Registrierung führt die App Verkehrsteilnehmer stressfreier durch die Stadt. Das RID gratuliert allen Usern und frischgebackenen RID-Rekordhaltern zum neuen Weltrekord und wünscht eine gute Fahrt!

ÜBER DAS RID:
Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND (RID) sammelt und prüft Höchstleistungen
aller Art aus dem deutschen Sprachraum und erkennt Weltrekorde an, die online
auf www.rekord-institut.de präsentiert werden. Auf Wunsch zertifiziert das RID
Rekorde mit der offiziellen Überreichung einer Rekordurkunde. WELTREKORDE MADE
IN GERMANY, SCHWEIZ, ÖSTERREICH, das vom RID herausgegebene Buch der deutschen
Weltrekorde ist zuletzt im Verlag "arsEdition" erschienen.

MEDIENKONTAKT:
RID REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND GmbH - Alex Matzkewitz -
am@rekord-institut.de - 0173 90 1111 9 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND
  • Druckversion
  • PDF-Version