Das könnte Sie auch interessieren:

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

06.05.2019 – 13:09

REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

Rekord-Institut für Deutschland bestätigt Weltrekord: Gut 2.000 Läufer des "Fisherman's Friend StrongmanRun" beweisen physisch-mentale Stärke

Rekord-Institut für Deutschland bestätigt Weltrekord: Gut 2.000 Läufer des "Fisherman's Friend StrongmanRun" beweisen physisch-mentale Stärke
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Nürburgring / Hamburg, 06.05.2019 - Der "Fisherman's Friend StrongmanRun" am vergangenen Samstag war eine Massensport-veranstaltung der Superlative mit insgesamt über 10.000 teilnehmenden Läufern. Nach dem Motto "Breathe. Focus. Weltrekord!" wurde die Veranstaltung am Nürburgring bereits vor dem Lauf mit einem Weltrekordversuch eingeläutet. Exakt 1.956 Teilnehmer kamen unter Anleitung des bekannten Motivationscoaches Hans Sarpei und der fachkundigen Betreuung durch Yoga-Lehrerin Nicole Hoberg zum "größten Atem-Meditations-Kurs" aller Zeiten zusammen. RID-Rekordrichterin Eva Ricarda war ebenfalls vor Ort und hat die Massenbestleistung direkt mit der begehrten RID-Weltrekordurkunde zertifiziert. Am heutigen Montag bestätigt das RID den offiziellen Eintrag in das umfangreiche Rekordregister.

"Meditation, Wohlfühlen, Regeneration und Bodybalance bilden die andere Seite der Medaille, wenn es um sportliche Höchstleistungen geht", so Olaf Kuchenbecker, oberster Rekordrichter des RIDs. "Wir freuen uns sehr über den zur Veranstaltung passenden Massenweltrekord, der nun Einzug in unser offizielles RID-Rekordarchiv erhält".

Der "Fisherman's Friend StrongmanRun" findet seit dem Jahr 2007 statt und legte schon damals den Grundstein für die heute sehr beliebten und bundesweit verbreiteten Hindernisläufe. Dieses Jahr wurde die Kultveranstaltung mit einem offiziellen Weltrekord gekrönt. Ex-Bundesligaprofi Hans Sarpei betonte nach der Atemübung die Wichtigkeit der psychischen Stärke bei sportlichen Events dieser Art: "Nach meinen Erfahrungen macht mentale Stärke über die Hälfte des sportlichen Erfolges aus. Die richtige Atem-Technik kann den Puls beruhigen und den Fokus auf die eigenen Fähigkeiten lenken." Vor allem bei Ausdauersport sei der Wille entscheidend.

Für alle interessierten "Sport- und Ausdauerjunkies" bietet "Fisherman's Friend" bereits am 28. September dieses Jahres in Köln erneut die Möglichkeit die eigene Leistung unter Beweis zu stellen. Mit einem weiteren Run können zahlreiche Profi-, Hobby- und Freizeitsportler Ihre eigenen Grenzen im sportlichen Rahmen austesten. Ob sich bis dahin wieder über 10.000 Läufer und Läuferinnen finden lassen, die mit an den Start gehen? Man darf davon ausgehen, doch bis dahin heißt es für die vielen frischgebackenen RID-Rekordhalter im wahrsten Sinne des Wortes erstmal "durchatmen".

ÜBER DAS RID:
Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND (RID) sammelt und prüft Höchstleistungen
aller Art aus dem deutschen Sprachraum und erkennt Weltrekorde an, die online
auf www.rekord-institut.de präsentiert werden. Auf Wunsch zertifiziert das RID
Rekorde mit der offiziellen Überreichung einer Rekordurkunde. WELTREKORDE MADE
IN GERMANY, SCHWEIZ, ÖSTERREICH, das vom RID herausgegebene Buch der deutschen
Weltrekorde ist zuletzt im Verlag "arsEdition" erschienen.

MEDIENKONTAKT:
RID REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND GmbH - Alex Matzkewitz -
am@rekord-institut.de - 0173 90 1111 9 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND
  • Druckversion
  • PDF-Version