DSG Deutsche Seniorenstift Gesellschaft mbH & Co. KG

Innovatives 7/7-Pflege-Arbeitszeitmodell: Deutsche Seniorenstift Gesellschaft macht Familie und Beruf vereinbar

Hannover (ots) - Ein innovatives 7/7-Arbeitszeitmodell in der stationären Altenpflege macht ab sofort Schluss mit wechselnden Dienstzeiten. Die sichere Planung der eigenen Freizeit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stehen im Vordergrund. Die Deutsche Seniorenstift Gesellschaft (DSG) hat das neue Arbeitszeitmodell entwickelt und an verschiedenen Standorten erfolgreich eingesetzt. Ergebnisse sind verringerte Krankenstände und höhere Zufriedenheit bei Pflegekräften und Bewohnern. Ein PDF-Leitfaden gibt Interessierten jetzt den Ablauf für die Umsetzung in Pflegeeinrichtungen an die Hand.

Kern des Modells sind Wochendienste an sieben Tagen im Stück mit jeweils verlängerten Dienstzeiten, die sich mit komplett dienstfreien Wochen abwechseln. Lediglich an einem Tag in der ansonsten dienstfreien Zeit widmen sich die Pflegefachkräfte administrativen Aufgaben. Die DSG hat das neue Arbeitszeitmodell seit 2010 getestet und plant, es aufgrund der positiven Mitarbeiterresonanz all ihren Einrichtungen vorzustellen. Das Unternehmen wurde für hohe Pflegequalität bereits mehrfach ausgezeichnet.

"Unsere Erfahrungen bilden eindeutig messbare Qualitätsfaktoren ab: Mitarbeiter und Bewohner sind erheblich zufriedener", erläutert Volker Schulze, einer der beiden DSG-Geschäftsführer. Der Teufelskreis von Überlastung und krankheitsbedingtem Ausfall sowie die Überforderung ersatzweise einspringenden Mitarbeiter sei durchbrochen: "Unsere Statistiken zeigen: Die Krankenstände haben sich verringert." Mit dem vorliegenden Leitfaden will das Unternehmen das erarbeitete Know-how der Branche zur Verfügung stellen.

Weiterführende Infos sowie der Leitfaden zum Download stehen hier zur Verfügung: http://www.deutsche-seniorenstift.de/Arbeitszeitmodell.php

Über die DSG Deutsche Seniorenstift Gesellschaft

Das Unternehmen betreibt Senioreneinrichtungen. Das Angebotsspektrum reicht von Service-Wohnen und stationären Pflegezentren bis hin zu ergänzenden Dienstleistungen auf hohem Qualitätsniveau. Aktuell gibt es in Nord- und Ostdeutschland 26 Senioreneinrichtungen, davon 19 Pflegewohnstifte sowie sieben Häuser für Betreutes Wohnen, und einen ambulanten Dienst. Das Unternehmen hat 1.470 Mitarbeiter und betreut 2.350 pflegebedürftige Bewohner. In der Avivre-Pflegenoten-Analyse 2013, einem Qualitätsranking der 50 größten Pflegeheimbetreiber in Deutschland, belegt die Deutsche Seniorenstift Gesellschaft den 1. Platz.

Pressekontakt:


DSG Deutsche Seniorenstift Gesellschaft mbH & Co. KG
Thomas Weiß
Marketing und Produktentwicklung
Misburger Straße 81d
30625 Hannover
Telefon: (0511) 89892-0
E-Mail: presse@dessg.de
Internet: www.deutsche-seniorenstift.de

Online-Pressebereich:
http://www.deutsche-seniorenstift.de/presse/index.php

PR-Agentur: http://www.aufgesang.de

Original-Content von: DSG Deutsche Seniorenstift Gesellschaft mbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DSG Deutsche Seniorenstift Gesellschaft mbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: