Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ARD-Werbung mehr verpassen.

22.06.2020 – 15:56

ARD-Werbung

Sportschau bleibt Top-Adresse im Free-TV als Premium-Umfeld für Werbungtreibende

Frankfurt am Main (ots)

Mit dem Rechte-Erwerb für die Free-TV-Bilder der ersten Fußball-Bundesliga sowie der Samstagspiele der 2. Liga durch die ARD besteht für die Sportschau im Ersten auch künftig Planungssicherheit. In den kommenden fünf Jahren ist der Samstagabend die definitive Sport-Primetime für die Werbungtreibenden, wenn es um erstklassige Umfelder und konkurrenzlos hohe Reichweiten geht. Mit bis zu 5,8 Mio. Zuschauern an normalen Spieltagen und einer Nettoreichweite von 40 Mio. Zuschauern in der Saison ist die Sportschau Woche für Woche unverändert einer der letzten großen Leuchttürme im klassisch linearen Fernsehen.

"Wir freuen uns sehr, dass das Programm sich dieses Rechtepaket in einem spannenden Bieterwettbewerb sichern konnte. Spitzensport im Ersten steht für ein Programmumfeld, bei dem Werbungtreibende verlässlich auf starke Werbewirkung und hohes Zuschauer-Involvement rechnen können," erklärt Uwe Esser, Geschäftsleiter TV ARD-Werbung SALES & SERVICES. "Neben den Sonderplatzierungen in den Single-Split-Formaten stehen den Werbungtreibenden in ausgewählten Werbeblöcken weitere wirkungs- und aufmerksamkeitsstarke Buchungsmöglichkeiten zur Verfügung."

Die Strahlkraft der Marke Sportschau ist dabei ungebrochen hoch. Die Studie des Marktforschungsinstituts IFAK hat erst 2019 wieder bestätigt, dass Werbung im Umfeld der Sportschau deutlich positiver wahrgenommen wird als in anderen Bundesligaumfeldern. Das schlägt sich in einer deutlich höheren Werbewirkung nieder. Ein Wirkungsplus von 49% bei der spontanen Werbeerinnerung und ein Plus von 12% bei der gestützten Werbeerinnerung sind starke Argumente für Markenbotschaften im Sportschau-Umfeld.

Pressekontakt:

Norbert Rüdell
Pressesprecher
Telefon: 069/15424-218
Mobil: 0160/96930306
norbert.ruedell@ard-werbung.de

Original-Content von: ARD-Werbung, übermittelt durch news aktuell