DSD - Duales System Holding GmbH & Co. KG

EEG-Umlage: Recyclingstandort Deutschland in Gefahr

Köln (ots) - Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat alle Kunststoffrecycler in Deutschland informiert, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit zukünftig von der Befreiung der EEG-Umlage ausgeschlossen werden. Verlieren die Recyclingunternehmen diese Ausgleichsregelung, können sie wirtschaftlich in den internationalen Märkten nicht mehr bestehen. Betroffen davon ist auch die DSD-Unternehmensgruppe mit den drei deutschen Kunststoffrecycling-Standorten in Hörstel (NRW), Eisfeld (Thüringen) und Genthin (Sachsen-Anhalt).

Anspruchsvolle Recyclingquoten und hochwertiges Recycling bei gebrauchten Kunststoffen sind nur mit geeigneten Recyclingkapazitäten zu erreichen. "Belastet man die energieintensive Recyclingbranche international einseitig und derart gravierend, gibt man genau dieses hochwertige Kunststoffrecycling auf. Man würde völlig grundlos ein für die qualitativ hochwertige Kreislaufwirtschaft entscheidendes Feld aufgeben und die weltweit führende Rolle deutscher Kunststoffrecycling-Technologie verspielen", erklärt Michael Wiener, Geschäftsführer und Geschäftsführender Gesellschafter der Duales System Holding. "Durch die in Kürze anstehende politische Entscheidung zur EEG-Reform darf das Recycling nicht irreparabel beschädigt werden. Für die weitere Existenz der Kunststoffrecyclingbranche in Deutschland ist die Wiederherstellung der bisherigen Praxis unerlässlich," so Wiener.

Gerade das Recycling trägt entscheidend zur CO2-Minderung und damit zum Gelingen der Klima- und Energiewende bei. Das Bundesumweltministerium hat aktuell darauf hingewiesen, dass die im Jahr 2011 in Deutschland angefallenen 5,45 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle nahezu vollständig verwertet wurden. Rund 50 Prozent werden bereits heute werkstofflich recycelt und tragen damit zur Rohstoffversorgung in Deutschland bei.

"Nicht nur die überwiegend mittelständisch geprägten Standorte der Recyclingindustrie werden durch die drohende Entwicklung gefährdet, sondern Europa verliert auch sein Kunststoffrecycling-Kompetenz Zentrum Deutschland," fasst Michael Wiener zusammen.

Pressekontakt:

DSD - Duales System Holding GmbH & Co. KG
Frankfurter Strasse 720-726,51145 Köln (Porz-Eil)
V.i.S.d.P.: Klaus Hillebrand,
pressestelle@dsd-holding.de,www.dsd-holding.de
Tel. 02203/937-257, Fax: 02203/937-195

Original-Content von: DSD - Duales System Holding GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DSD - Duales System Holding GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: