Alle Storys
Folgen
Keine Story von Hellmann Worldwide Logistics mehr verpassen.

Hellmann Worldwide Logistics

Hellmann bietet Beschäftigten mit pflegebedürftigen Angehörigen Sonderurlaub

Hellmann bietet Beschäftigten mit pflegebedürftigen Angehörigen Sonderurlaub
  • Bild-Infos
  • Download

Hellmann bietet Beschäftigten mit pflegebedürftigen Angehörigen Sonderurlaub

Osnabrück, 25. Februar 2021. Das aus Osnabrück stammende Familienunternehmen Hellmann Worldwide Logistics setzt mit einer deutschlandweit geltenden Betriebsvereinbarung zur Verbesserung von Pflege und Beruf Maßstäbe in der Logistikbranche. Ob für Eltern, Schwiegereltern, Partner oder pflegebedürftige Kinder – seit Mitte letzten Jahres können Beschäftigte bei Hellmann schnell und ohne großen bürokratischen Aufwand jährlich bis zu vier Tage Sonderurlaub beantragen. Damit reagiert das Unternehmen auf den demografischen Wandel und unternimmt einen weiteren Schritt, um dem eigenen Anspruch als integrativer und familienfreundlicher Arbeitgeber gerecht zu werden.

Im Zeitalter einer immer älter werdenden Gesellschaft stehen Arbeitnehmer zunehmend vor der Herausforderung, die Versorgung und Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger mit den eigenen beruflichen Verpflichtungen zu vereinbaren. Darüber hinaus gibt es Situationen, in denen schnelles Handeln erforderlich ist oder die gesetzlich verankerten Freistellungen nicht greifen. Daher schafft Hellmann mit der Betriebsvereinbarung zusätzlich zu den gesetzlichen Freistellungen, Sonderurlaubstage, die kurzfristig für Arztbesuche, für Termine mit dem Medizinischen Dienst sowie für Behördengänge oder die Organisierung der häuslichen Pflege eines pflegebedürftigen Angehörigen genommen werden können.

„Mit der Vereinbarung nehmen wir eine Vorreiterrolle ein – in der Logistikbranche und darüber hinaus. So wollen wir als Familienunternehmen mit der Möglichkeit, Sonderurlaubstage für die Pflege von Angehörigen zu nehmen, ein echtes Zeichen setzen. Uns ist es wichtig, unsere betroffenen MitarbeiterInnen dabei zu unterstützen, ihre Doppelverantwortung aus Pflege und Beruf möglichst gut miteinander zu vereinbaren“, erläutert Reiner Heiken, Vorstandsvorsitzender, Hellmann Worldwide Logistics.

„Die Betriebsvereinbarung gilt seit Mitte letzten Jahres und die letzten Monate haben gezeigt, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind: Über 50 KollegInnen haben schon Sonderurlaubstage genommen und waren wirklich dankbar für die gewonnene Zeit, um Angehörige zu versorgen“, ergänzt Helmut Ledor, Betriebsratsvorsitzender, Hellmann Worldwide Logistics.

Über Hellmann

Hellmann Worldwide Logistics hat sich in den vergangenen 150 Jahren zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Der Hellmann-Konzern hat 2019 mit 10.743 Mitarbeitern einen Umsatz von rund EUR 2.4 Mrd. erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Kontraktlogistik, Branchen- und IT-Lösungen. Das Familienunternehmen steht für Familienfreundlichkeit, Integration von Minderheiten, z.B. Geflüchteten oder Schwerbehinderten, sowie für das Thema Diversity. Diese Werte sind ist in der Firmenphilosophie unter dem Leitbild „FAMILY“ fest verankert und bilden die Handlungsmaxime für zahlreiche Initiativen.

Christiane Brüning
Head of Corporate Communications

Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Elbestrasse 1
49090 Osnabrueck
Germany

Mobile +49 151 2034 0316
E-Mail christiane.bruening@hellmann.com

www.hellmann.com
Thinking Ahead - Moving Forward

Handelsregister / Commercial Register Osnabrueck HRA 3760
Komplementärin / General Partner: Hellmann Verwaltungs SE
Handelsregister / Commercial Register Osnabrueck HRB 212008

Vorstand / Managing Directors: Reiner Heiken, Dr. Michael Noth
Vorsitzender des Aufsichtsrats der Hellmann Verwaltungs SE / Chairman of the Supervisory Board: Dr. Thomas Lieb
USt-IdNr. / V.A.T. Id. no.: DE 11 76 59 402
Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 – ADSp 2017 – und – soweit diese für die Erbringung logistischer (Zusatz-) Leistungen nicht gelten – nach den Logistik-AGB, Stand März 2006. Hinweis: Die ADSp 2017 weichen in Ziffer 23 hinsichtlich des Haftungshöchstbetrages für Güterschäden (§ 431 HGB) vom Gesetz ab, indem sie die Haftung bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung und bei unbekanntem Schadenort auf 2 SZR/kg und im Übrigen die Regelhaftung von 8,33 SZR/kg zusätzlich auf 1,25 Millionen Euro je Schadenfall sowie 2,5 Millionen Euro je Schadenereignis, mindestens aber 2 SZR/kg, beschränken. Die ADSp 2017 können Sie unter www.hellmann.com/adsp abrufen, die Logistik-AGB 2006 unter www.hellmann.com/logagb.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und unserem Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie unter folgendem Link: www.hellmann.com/datenschutz

We operate exclusively in accordance with the German Freight Forwarders' Standard Terms and Conditions 2017 (Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen 2017 – ADSp 2017) and – if they do not apply for performing (supplementary) logistics services – with the General Terms and Conditions of Logistics-Services Providers (Logistik-AGB), as of March 2006. Note: In clause 23 the ADSp 2017 deviate from the statutory liability limitation in section 431 of the German Commercial Code (HGB) by limiting the liability for multimodal transportation with the involvement of sea carriage and an unknown damage place to 2 SDR/kg and, for the rest, the customary liability limitation of 8.33 SDR/kg additionally to Euro 1.25 million per damage case and EUR 2.5 million per damage event, but not less than 2 SDR/kg. You can find the ADSp 2017 here: www.hellmann.com/ffst and the Logistik-AGB 2006 here: www.hellmann.com/loggtc.
For further information on the subject of data protection and our handling of personal data please refer to the following link: www.hellmann.com/privacy
Weitere Storys: Hellmann Worldwide Logistics
Weitere Storys: Hellmann Worldwide Logistics