PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Hellmann Worldwide Logistics mehr verpassen.

21.01.2021 – 07:31

Hellmann Worldwide Logistics

Hellmann übernimmt deutschlandweite Verteilung der COVID-19 Impfstoffe für die Bundesregierung

Hellmann übernimmt deutschlandweite Verteilung der COVID-19 Impfstoffe für die Bundesregierung
  • Bild-Infos
  • Download

Hellmann übernimmt deutschlandweite Verteilung der COVID-19 Impfstoffe für die Bundesregierung

Osnabrück, 21. Januar 2021. Die Bundeswehr hat Hellmann Worldwide Logistics mit der deutschlandweiten Verteilung der COVID-19 Impfstoffe in die 16 Verteilerzentren der Bundesländer beauftragt. Mit der Beauftragung von Hellmann greift die Bundewehr für diese kritischen Transporte auf seinen langjährigen Logistikpartner im Bereich Medizintransporte zurück.

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hatte die Bundeswehr im Rahmen eines Amtshilfeantrages um Unterstützung bei der Distribution der COVID-19 Impfstoffe, die in diesem Jahr der gesamten deutschen Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden, gebeten. Damit greift die Regierung bei der Umsetzung der Nationalen Impfstoffstrategie auf die Infrastruktur und insbesondere geschützte Lagerflächen in Liegenschaften der Bundeswehr zurück. Seit dem 12. Januar transportiert Hellmann die Impfstoffe unter Schutz der Bundespolizei in die Verteilzentren der jeweiligen Bundesländer. Für den Transport hat der Osnabrücker Logistikdienstleister seine bestehende GDP-zertifizierte Flotte um entsprechende Tiefkühlfahrzeuge erweitert. Insgesamt sollen in 2021 über 50 Mio. Impfstoffdosen in die Verteilerzentren verbracht werden.

„Wir freuen uns sehr über das entgegengebrachte Vertrauen der Bundeswehr und sind stolz darauf, mit diesem Auftrag einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der weltweiten Pandemie für Deutschland leisten zu dürfen“, so Matthias Magnor, Chief Operating Officer Road & Rail, Hellmann Worldwide Logistics.

Über Hellmann

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Der Hellmann-Konzern hat 2019 mit 10.743 Mitarbeitern einen Umsatz von rund EUR 2.4 Mrd. erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Kontraktlogistik, Branchen- und IT-Lösungen.

Christiane Brüning
Head of Corporate Communications

Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Elbestrasse 1
49090 Osnabrueck
Germany

Mobile +49 151 2034 0316
E-Mail christiane.bruening@hellmann.com

www.hellmann.com
Thinking Ahead - Moving Forward

Handelsregister / Commercial Register Osnabrueck HRA 3760
Komplementärin / General Partner: Hellmann Verwaltungs SE
Handelsregister / Commercial Register Osnabrueck HRB 212008

Vorstand / Managing Directors: Reiner Heiken, Dr. Michael Noth
Vorsitzender des Aufsichtsrats der Hellmann Verwaltungs SE / Chairman of the Supervisory Board: Dr. Thomas Lieb
USt-IdNr. / V.A.T. Id. no.: DE 11 76 59 402
Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 – ADSp 2017 – und – soweit diese für die Erbringung logistischer (Zusatz-) Leistungen nicht gelten – nach den Logistik-AGB, Stand März 2006. Hinweis: Die ADSp 2017 weichen in Ziffer 23 hinsichtlich des Haftungshöchstbetrages für Güterschäden (§ 431 HGB) vom Gesetz ab, indem sie die Haftung bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung und bei unbekanntem Schadenort auf 2 SZR/kg und im Übrigen die Regelhaftung von 8,33 SZR/kg zusätzlich auf 1,25 Millionen Euro je Schadenfall sowie 2,5 Millionen Euro je Schadenereignis, mindestens aber 2 SZR/kg, beschränken. Die ADSp 2017 können Sie unter www.hellmann.com/adsp abrufen, die Logistik-AGB 2006 unter www.hellmann.com/logagb.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und unserem Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie unter folgendem Link: www.hellmann.com/datenschutz

We operate exclusively in accordance with the German Freight Forwarders' Standard Terms and Conditions 2017 (Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen 2017 – ADSp 2017) and – if they do not apply for performing (supplementary) logistics services – with the General Terms and Conditions of Logistics-Services Providers (Logistik-AGB), as of March 2006. Note: In clause 23 the ADSp 2017 deviate from the statutory liability limitation in section 431 of the German Commercial Code (HGB) by limiting the liability for multimodal transportation with the involvement of sea carriage and an unknown damage place to 2 SDR/kg and, for the rest, the customary liability limitation of 8.33 SDR/kg additionally to Euro 1.25 million per damage case and EUR 2.5 million per damage event, but not less than 2 SDR/kg. You can find the ADSp 2017 here: www.hellmann.com/ffst and the Logistik-AGB 2006 here: www.hellmann.com/loggtc.
For further information on the subject of data protection and our handling of personal data please refer to the following link: www.hellmann.com/privacy
Weitere Storys: Hellmann Worldwide Logistics
Weitere Storys: Hellmann Worldwide Logistics