Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Zähne gezeigt - Kommentar

Leutkirch (ots) - Der Zusammenschluss von EADS und BAE Systems ist gescheitert. Für den Standort Deutschland muss das nicht schlecht sein. In der Theorie erscheinen Megafusionen verlockend. Größe bedeutet Macht, und wer Macht hat, macht bessere Geschäfte. Die Praxis sieht anders aus: Erinnert sei an die Verbindung von Daimler und Chrysler, an deren Nachwirkungen der Autobauer leidet. Mit Hoechst servierten die Deutschen den Franzosen das Filetstück ihrer Pharmaindustrie. Heute ist der Nachfolgekonzern SanofiAventis erfolgreich, aber von einem deutsch-französischen Unternehmen kann keine Rede mehr sein. Die arglosen Deutschen wurden herausgedrängt.

Die Bundesregierung hat gute Gründe, wachsam zu sein. Jahrelang wurde deutschen Politikern vorgehalten, dass sie der Abwanderung ganzer Industriezweige tatenlos zusahen. Nun haben sie entschlossen Industriepolitik betrieben. Und zwar so, wie es für Franzosen, Amerikaner und Chinesen selbstverständlich ist. Die Bundesregierung hat ausnahmsweise Zähne gezeigt im Schachern um Stellen und Fabriken.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 07561-80 100
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: