Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

03.11.2003 – 12:40

Polizei Düren

POL-DN: 031103 -3- Gestohlene Kennzeichen am Pkw

    Düren (ots)

031103 -3- Gestohlene Kennzeichen am Pkw

    Düren - In der Nacht zu Sonntag fiel zwei Polizeibeamtinnen um 03.50 Uhr in der Zehnthofstraße ein verdächtiges Fahrzeug auf. Der rote BMW mit EU-Kennzeichen parkte vor der Sparkasse. Kurzfristig löste mehrfach die akustische wie optische Alarmanlage aus. Im Fahrzeug wurden zwei Männer im Alter von 24 und 26 Jahren aus Euskirchen angetroffen. Sie wurden aufgefordert, auszusteigen und sich auszuweisen. Die Verdächtigen händigten erst nach mehrfacher Aufforderung ihre Personalausweise aus. Fahrzeugpapiere konnten keine vorgelegt werden. Bei der Überprüfung der amtlichen Kennzeichen stellte sich heraus, dass diese zu einem Audi-Fahrzeug gehörten und am Samstag entwendet wurden. Die beiden Beschuldigten wurden der Hauptwache der PI Düren zugeführt. Beide standen unter Alkoholeinwirkung.

Durchgeführte Alkoteste ergaben AAK-Wert von 1,63 mg/l bei dem 26- Jährigen und 0,55 mg/l bei dem 24-Jährigen. Da beide bestritten, das Fahrzeug gefahren zu haben, wurden ihnen Blutproben entnommen. Beide sind nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ein Eigentumsnachweis über den benutzten BMW konnte nicht erbracht werden, so dass das Fahrzeug zur Eigentumssicherung eingeschleppt wurde. Während der 24-Jährige dem Polizeigewahrsam zugeführt wurde, musste der 26-Jährige ins Krankenhaus gebracht werden, da er infolge des hohen Alkoholwertes zunächst nicht haftfähig schien. Die Ermittlungen dauern an./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung