Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

10.12.2019 – 13:13

Polizei Düren

POL-DN: Fahrraddiebstähle in Kreuzau

Kreuzau (ots)

Fahrräder sind immer ein beliebtes Diebesgut: unverschlossene sowieso, aber auch verschlossene oder sogar angekettete Räder sind vor Diebstahl nicht gefeit. Bis Ende Oktober wurden im Durchschnitt 12 Fahrräder pro Woche im Kreis Düren entwendet. Seit Mitte des Jahres kommt es vor allem im Bereich Kreuzau zu einer bemerkenswerten Häufung von Fahrraddiebstählen.

Die Kriminalpolizei unterscheidet bei ihren Ermittlungen zwei großräumige Tatorte: während seit Mitte Juni rund um das Schulzentrum 13 Räder gestohlen wurden, wurden aus dem restlichen Bereich der Gemeinde Kreuzau 15 Diebstähle gemeldet. Die Taten im Umfeld der Schule werden naturgemäß während der Unterrichtszeit verübt, das heißt die Räder werden vor Schulbeginn am frühen Morgen abgestellt, und ihr Fehlen wird am Mittag oder frühen Nachmittag festgestellt. Im übrigen Gemeindegebiet verteilen sich die Tatzeiten über den Tag bis in die Nachtzeit hinein.

Hinweise auf die möglichen Täter liegen bislang nicht vor, denn Zeugen der Taten sind der Polizei nicht bekannt. Die Ermittlungsansätze sind daher in alle Richtungen offen. Es ist möglich, dass organisierte Diebe gezielt auf die Suche nach Fahrrädern gehen, diese in einem unbeobachteten Moment an sich nehmen, damit davon fahren oder später auch in ein entsprechend großes Fahrzeug laden und abtransportieren. Es ist aber auch denkbar, dass der ein oder andere Diebstahl auf das Konto von Schülern geht, die sich am Eigentum ihrer Mitschüler vergreifen. Weder für die eine noch für die andere Variante gibt es konkrete Hinweise oder gar Tatverdächtige.

Fakt ist, dass es immer wieder zu Diebstählen kommt, so zuletzt am Montag. Etwa um 07:30 Uhr hatte ein 16-jähriger Schüler sein Rad auf einem Grundstück an der Schulstraße abgestellt und verschlossen. Als er gegen 15:00 Uhr damit nach Hause fahren wollte, war es nicht mehr da. Hinweise auf den oder die Täter liegen auch in diesem Fall nicht vor.

Die Polizei bittet darum, aufmerksam zu sein, wenn sich jemand an einem Rad zu schaffen macht. Haben Sie keine Scheu, die Polizei zu rufen, wenn Ihnen etwas verdächtig vorkommt. Sollten Sie Opfer eines Fahrraddiebstahls werden, erstatten Sie eine Strafanzeige und geben Sie dabei auch die Fahrradrahmennummer an. Diese hilft, aufgefundene Räder zu identifizieren und ihren rechtmäßigen Besitzern zuzuordnen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren
Weitere Meldungen: Polizei Düren