Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-K: 190522-7-K Mit gestohlener EC-Karte Geld abgehoben - Fotos

Köln (ots) - Mit Fotos aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Köln nach einer bislang unbekannten ...

POL-DN: Öffentlichkeitsfahndung nach räuberischem Diebstahl

Jülich (ots) - Am Montag, dem 07.01.2019, kam es gegen 16:00 Uhr in einem Drogeriemarkt zu einem räuberischen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

23.04.2019 – 14:38

Polizei Düren

POL-DN: Einbrüche in Wohnhäuser

POL-DN: Einbrüche in Wohnhäuser
  • Bild-Infos
  • Download

Düren (ots)

Vier vollendete Wohnungseinbrüche nahm die Polizei an den Feiertagen in Düren auf.

Zwischen Samstag, 18:00Uhr, und Sonntag, 03:10 Uhr drangen Unbekannte in ein Reihenhaus in der Cranachstraße ein. Hierzu wurde zuerst der Garten betreten und eine rückwärtige Terrassentür aufgehebelt. Alle Räume wurden betreten und nach verwertbarem Diebesgut durchwühlt. Nach ersten Feststellungen fehlt mindestens ein Laptop.

Ein Reihenhaus in der Eintrachtstraße in Birkesdorf geriet zwischen Samstag, 22:00 Uhr, und Sonntag, 18:00 Uhr, ebenfalls in den Fokus von Einbrechern. Hier versuchten der oder die Täter zunächst über den an der Rückseite gelegenen Wintergarten in das Haus einzudringen. Da dies nicht gelang, verschafften man sich Zutritt zu einem Balkon im Obergeschoss und hebelte dort ein Fenster auf. In sämtlichen Räumen waren Schränke und Schubladen auf der Suche nach Beute geöffnet und durchwühlt worden. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten noch keine Angaben zum Diebesgut gemacht werden.

Wahrscheinlich zwischen 05:00 Uhr und 05:30 Uhr am Sonntag wurde in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Aachener Straße eingebrochen. Eine Hausbewohnerin hörte in besagtem Zeitraum einen lauten Knall aus dem Treppenhaus. Erst als sie vormittags eine eingetretene Wohnungstür sah, brachte sie beides in Zusammenhang. Die Mieterin der aufgebrochenen Wohnung war zur Tat- und Aufnahmezeit nicht anwesend und konnte daher noch keine Angaben zu möglichem Diebesgut machen.

Am Montagnachmittag meldete sich die Bewohnerin einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße An St. Johannes in Gürzenich bei der Polizei. Die Frau war mehrere Tage nicht in ihrer Wohnung gewesen. Als sie am Montag zurückkehrte, stellte sie fest, dass bislang Unbekannte über ein Kellerfenster in die Souterrainwohnung eingedrungen waren. Der oder die Täter öffneten im Badezimmer den Wasserhahn der Dusche, was dazu führte, dass bei Eintreffen der Mieterin die Wohnung circa 15 cm unter Wasser stand. Eine Auflistung entwendeter Gegenstände wird auch hier nachgereicht. Der Tatzeitraum dürfte zwischen dem 20.04.2019, 17:00 Uhr, und dem 22.04.2019, 17:40 Uhr liegen, da seit dem 20.04.2019 die Heizung ausgefallen war. Dieses wird in Zusammenhang mit dem überfluteten Keller gebracht.

In allen Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 110 zu jeder Zeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren