Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

26.02.2019 – 11:38

Polizei Düren

POL-DN: Drei Schulkinder bei Unfall leicht verletzt

Jülich (ots)

Die Polizei hat die Ermittlungen zu einem Verkehrsunfall aufgenommen, dessen Verursacher oder Verursacherin flüchtig ist. Drei Kinder in einem Schulbus trugen leichte Verletzungen davon.

Der Unfall ereignete sich am Freitag, den 22.02.2019, gegen 13:45 Uhr. Ein 34 Jahre alter Busfahrer steuerte einen Schulbus auf der Frankenstraße und beabsichtigte, nach links auf die Adolf-Fischer-Straße abzubiegen. Seinen Angaben bei der späteren Anzeigenerstattung zufolge war er bereits weit in den Einmündungsbereich hineingefahren, als sich aus seiner Sicht von rechts mit hoher Geschwindigkeit ein Pkw näherte. Der 34-jährige aus Inden musste den Bus stark abbremsen, um eine Kollision mit dem Auto zu verhindern. Dieses setzte seine Fahrt geradeaus auf der Adolf-Fischer-Straße in Fahrtrichtung Bahnhofstraße fort.

Bei der Notbremsung des Busses wurden drei Insassen, zwei Schülerinnen und ein Schüler, leicht verletzt. Der Busfahrer kümmerte sich um die Kinder und erstattete später eine Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht. Zu dem oder den Insassen des Unfall verursachenden Fahrzeugs liegen keine Angaben vor. Bei dem Wagen selbst könnte es sich um einen BMW in der Farbe Weiß handeln.

Zeugen des Unfallgeschehens oder Insassen des gesuchten Pkw werden gebeten, sich mit dem Sachbearbeiter der Polizei unter der Telefonnummer 02421 949-5210 in Verbindung zu setzen. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten ist die Einsatzleitstelle unter der Telefonnummer 02421 949-6425 zu erreichen

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell