Polizei Düren

POL-DN: Rumäne leistete Widerstand gegen Polizei und Rettungskräfte

Düren (ots) - Am Samstagnachmittag, gegen 16:00 Uhr, kam es im Bereich Alte Jülicher Straße / Neue Jülicher Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen männlichen Personen mit Migrationshintergrund. Durch eine Zeugin wurde eine Schlägerei zwischen angeblich 20 Personen beobachtet. Die Zeugin verständigte daraufhin die Polizei, die bei ihrem Eintreffen, kurze Zeit später, keine Feststellungen hatte. Erst nach Befragung von anwesenden Personen konnte ermittelt werden, dass eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen stattgefunden hatte. Ebenso wurde eine verletzte Person aufgefunden, die stark alkoholisiert war. Bei dieser Person handelt es sich um einen 33jähriige rumänischen Staatsangehörigen, der in Paris wohnt und sich zur Zeit in Düren aufhält. Als er durch die Polizei befragt werden sollte, wurde er immer aggressiver und trat, schlug und spuckte gegen die Beamten. Auch nachdem ein Rettungswagen angefordert worden war, verhielt sich die Person aggressiv gegenüber den Rettungssanitätern und trat nach diesen. Für den weiteren Transport musste die Person gefesselt werden. Durch den Einsatz wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt. Im Krankenhaus wurde dem Rumänen eine Blutprobe entnommen. Zu diesem Sachverhalt nahm die Polizei zwei Strafanzeigen auf.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: