Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

13.08.2018 – 14:10

Polizei Düren

POL-DN: Einbruchsbilanz vom Wochenende

Vettweiß/Jülich-Mersch/Düren/Lendersdorf (ots)

Fünf vollendete Einbrüche sowie ein Einbruchsversuch beschäftigten die Polizei am Wochenende.

In der Zeit von Freitag, 11:00 Uhr auf Samstag, 10:30 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Straße Amselweg in Vettweiß, während sich die Hauseigentümer im Urlaub befanden. Zunächst durchtrennten sie ein Schloss eines Zaunelementes und gelangten so in den rückseitigen Garten. Hier versuchten der oder die Unbekannten die Kelleraußentür aufzuhebeln. Dies misslang ihnen, so dass sie sich anschließend durch Entfernen des Schlosszylinders an der Hauseingangstür Zugang zum Objekt verschafften. Sie durchsuchten nahezu alle Räumlichkeiten nach verwertbarem Diebesgut und verließen den Tatort schließlich durch die von innen geöffnete Terrassentür. Verwandte, die nach dem Rechten schauen wollten, bemerkten den Einbruch und verständigten die Polizei. Was genau entwendet wurde, konnte vor Ort nicht geklärt werden.

Auch in Jülich-Mersch in der Alten Reichsstraße gelang es dem oder den unbekannten Tätern am Freitag in der Zeit von 07:00 Uhr bis 15:48 Uhr in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses einzubrechen. Dabei hebelten sie zunächst die Hauseingangstür und anschließend die Wohnungstür auf. Entwendet wurde vermutlich ein Portemonnaie, das unter anderem auch eine Debitkarte enthielt.

Eingebrochen wurde auch in der Zeit von Mittwoch, 10:00 Uhr bis Freitag, 11:00 Uhr in ein Einfamilienhaus in Düren in der Moltkestraße. Auf bislang unbekannte Weise gelangten der oder die Täter in das Objekt und durchwühlten diverse Schränke. Das Inventar wurde zum Teil verschoben und beschädigt. An der Terrassentür wies das äußere Glas der Doppelverglasung eine Beschädigung auf. Da sich die Hauseigentümer zum Tatzeitpunkt im Urlaub befanden, bemerkte ein Verwandter den Einbruch und informierte die Polizei. Hinweise zum Diebesgut konnten vor Ort nicht erlangt werden.

Am Freitag, zwischen 08:00 Uhr und 10:30 Uhr brachen unbekannte Täter mittels Gewalt die Eingangstür einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Neuen Jülicher Straße in Düren auf und gelangten so in das Innere. Entwendet wurde, nach Angabe des Geschädigten, Bargeld.

Von einer Zeugin überrascht wurde am Sonntag ein Einbrecher, als er sich im Zeitraum zwischen 06:00 Uhr und 07:00 Uhr auf seinem Diebeszug durch das in der Straße Zu den Gärten in Lendersdorf liegende Einfamilienhaus befand. Aufgeschreckt durch ein Geräusch, erblickte die im Haus übernachtende Zeugin gegen 07:00 Uhr vor ihrem Bett einen unbekannten Mann, der daraufhin zunächst erstarrte und anschließend fluchtartig das Haus verließ. Zugang zum Objekt verschaffte er sich vermutlich, indem er die Rollläden der Terrassentür hochschob und die Tür aufhebelte. Was genau entwendet wurde, konnte vor Ort nicht geklärt werden. Beim Täter handelt es sich um eine männliche Person, etwa 1,90 Meter groß und von schlanker Statur. Zum Tatzeitpunkt war er mit einer kurzen, dunklen Hose und einer schwarzen Wind-/Regenjacke bekleidet.

Bei einem Versuch blieb es in derselben Straße (Zu den Gärten) in Lendersdorf in der Zeit von Donnerstag, 16:00 Uhr bis Sonntag, 19:00 Uhr. Der oder die unbekannten Täter versuchten durch Hebeln der Haustür Zugang zu einem Reihenhaus zu erlangen. In das Innere des Hauses gelangten sie nicht, es blieb bei einem Sachschaden.

Die Polizei hat in allen Fällen die Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen nimmt die Polizeileitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren
Weitere Meldungen: Polizei Düren