Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

06.08.2018 – 15:29

Polizei Düren

POL-DN: Brände am Wochenende im Kreis Düren

Merken/Düren/Heimbach/Nideggen (ots)

Die anhaltenden Brände im Kreisgebiet halten die Polizei und Feuerwehr weiterhin auf Trab. Insgesamt sieben Brandeinsätze waren am Wochenende zu verzeichnen.

Gegen 15:00 Uhr am Samstag brannte zwischen Hoven und Merken ein abgemähtes Strohfeld in einer Größe von etwa 500 Quadratmetern. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand rechtzeitig löschen. Hinweise zur Brandursache liegen derzeit nicht vor.

Auf der B 399 - zwischen der K 27 und dem Ortsteil Birgel - sind Samstagnachmittag, gegen 18:50 Uhr fünf Quadratmeter Grünstreifen, vermutlich durch Selbstentzündung, in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und damit ein Übergreifen auf angrenzende Felder und Bäume verhindern.

Einen Brandeinsatz gab es auch auf einem an der L 218 - zwischen Heimbach und Vlatten - liegenden Stoppelfeld am Samstag, gegen 12:30 Uhr. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit könnte eine weggeworfene Zigarettenkippe oder eine im Feld gelegene Glasscherbe für den Brand ursächlich sein. Es entstand ein geringfügiger Sachschaden.

Gegen 06:05 Uhr am frühen Sonntagmorgen meldete ein aufmerksamer Zeuge einen Böschungsbrand in der Größe von circa vier Quadratmetern entlang des Ruruferradweges bei Lendersdorf. Der Brand wurde rechtzeitig gelöscht. Die Brandursache ist bislang unklar.

Sonntagnachmittag, gegen 14:08 bemerkte ein Passant eine Rauchentwicklung in einer leerstehenden Stadtvilla in der Hengebachstraße in Heimbach. Den entstandenen Schwelbrand hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehr schnell unter Kontrolle. Außer Verrußung entstand kein weiterer Personen- oder Gebäudeschaden.

Drei Jugendliche, im Alter von 16, 16 und 17 Jahren, haben am späten Sonntagabend an der Waldrandgrenze in Nideggen ein offenes Feuer gemacht, um Shisha zu rauchen. Dies bemerkte ein Anwohner und verständigte die Polizei. Es entstand kein Sachschaden. Gegen die drei jungen Männer wurden Ordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt.

Auf dem Sportplatz in Niederau bemerkte ein Zeuge in einer fest montierten Holztischplatte ein großes Brandloch, möglicherweise verursacht durch Jugendliche, die sich dort oft zum Shisha-Rauchen treffen. Der Schaden entstand vermutlich in der Zeit von Freitag (03.08.2018) auf Sonntag (05.08.2018). Vor diesem Zeitraum wies die Holztischplatte keine Beschädigungen auf.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen oder Personen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu jeder Zeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell