Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

06.08.2018 – 15:25

Polizei Düren

POL-DN: Verbotenerweise links abgebogen - Zeugin nach Verkehrsunfall gesucht!

Düren (ots)

5000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstag (04.08.2018) gegen 18:40 Uhr auf der Kreuzung Schoellerstraße/Roonstraße ereignete. Die Zeugin, die sich das Kennzeichen des Flüchtigen notierte, wird nun gesucht.

Ein 22-jähriger Autorfahrer aus Kreuzau befuhr als erstes Fahrzeug einer Kolonne zur Unfallzeit die Schoellerstraße stadtauswärts. Zur gleichen Zeit befuhr ein bislang unbekannter Autofahrer die Schoellerstraße in Gegenrichtung. Der Unbekannte bog an der Einmündung Roonstraße verbotenerweise nach links ab und zwang den 22-Jährigen damit zu einer Vollbremsung. Es kam zu keiner Berührung mit dem Fahrzeug des Unbekannten. Jedoch konnte das dem Kreuzauer folgende Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. Der 22-Jährige sowie der Fahrer des aufgefahrenen Pkw, ein 52-Jähriger ebenfalls aus Kreuzau, blieben unverletzt. Der Unbekannte setzte seine Fahrt fort. Ob er den Unfall bemerkt hat, ist derzeit nicht bekannt. An der Ampel an der Roonstraße stand zu diesem Zeitpunkt eine Autofahrerin, die sich das Kennzeichen des Abbiegenden notiert hatte. Diese Frau oder Zeugen, die sie benennen können, werden gebeten, sich mit dem zuständigen Sachbearbeiter unter der Rufnummer 02421 949-5214 zur Bürodienstzeit in Verbindung zu setzen. Außerhalb dieser nimmt die Leitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell