Polizei Düren

POL-DN: Widerstand einer 18-Jährigen

Aldenhoven (ots) - Den wahrlich richtigen Riecher hatte am Mittwochmittag ein Polizeibeamter in Aldenhoven. Im Rahmen der Streife traf er drei Personen, die unter anderem diverse Gegenstände für den Konsum von Betäubungsmitteln mitführten.

Die zwei Frauen und der Mann hielten sich gegen 13:25 Uhr in der Markfestestraße auf. Hier wurden sie von dem Beamten kontrolliert. Während sich zwei von ihnen sehr kooperativ verhielten, versuchte eine 18-Jährige unterdessen, etwas in ihrer Faust zu verstecken und ihrer Begleiterin zuzustecken. Diese jedoch weigerte sich, den Gegenstand an sich zu nehmen. Der Aufforderung des Beamten, ihm das offensichtliche Plastiktütchen auszuhändigen, kam die junge Frau aus Aldenhoven nicht nach. Beim Versuch, es ihr aus der Hand zu nehmen, schlug sie stattdessen nach dem Polizisten, verletzte ihn aber nicht. Mit einfachem körperlichem Zwang schaffte er es, den Angriff der Frau abzuwehren und sie bis zum Eintreffen von Verstärkungskräften zu fixieren. Die Begleiter der Aldenhovenerin nutzten die Situation zur Flucht.

Am Ende konnte die 18-Jährige durchsucht und ihre Personalien festgestellt werden. Sie sieht sich nun einer Strafanzeige wegen Widerstands, Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz und Körperverletzung gegenüber.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: