Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

27.10.2014 – 13:38

Polizei Düren

POL-DN: Alles verboten

Düren (ots)

In der Nacht zum Sonntag wurde ein 31 Jahre alter Autofahrer aus Köln aus dem Verkehr gezogen. Bei ihm ergaben sich sogar mehrere Gründe gleichzeitig für den Zwangsstopp.

Gegen 03:30 Uhr geriet der Kölner als Pkw-Führer in eine nächtliche Verkehrskontrolle auf der Schoellerstraße. Er besitzt keine Fahrerlaubnis und hatte sein Fahrzeug nicht mal ordnungsgemäß zugelassen.

Auch die Haftpflichtversicherung hatte er sich gespart. Um aber den Anschein einer ordnungsgemäßen Zulassung zu erwecken, hatte er gestohlene Kennzeichen am Wagen angebracht. Diese, so der Beschuldigte, habe er allerdings nicht selbst gestohlen; den Diebstahl lastete er einem namentlich nicht genannten Freund an.

Der Wagen wurde abseits der Straße geparkt. Um weitere Straftaten ähnlicher Art zu verhindern, behielt die Polizei den Fahrzeugschlüssel zunächst ein. Der Beschuldigte wurde erst nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder von der Polizeiwache entlassen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren