Polizei Düren

POL-DN: Die Polizei war schneller

Düren (ots) - Grund war ein Minigriptütchen mit Amphetamin: Ein 21 Jahre alter Radfahrer aus dem Stadtgebiet flüchtete in der Nacht zum Donnerstag vor der Polizei.

Der 21-Jährige war kurz vor Mitternacht einer Streifenwagenbesatzung in der Hohenzollernstraße aufgefallen, weil er ohne Licht fuhr.

Die Beamten folgten dem Radler durch die Wernersstraße in Fahrtrichtung Martin-Luther-Platz und forderten ihn sogar über die Außenlautsprechanlage des Wagens auf, sofort "Stehen zu bleiben". Dieser Aufforderung kam der Zweiradfahrer allerdings nicht nach. Statt dessen sprang der Mann aus voller Fahrt von seinem Gefährt ab, ließ es fallen und rannte in Richtung Dechant-Vaßen-Straße davon.

Doch die hinterher eilenden Polizeibeamten waren schneller und konnten den Flüchtenden auf der Kurfürstenstraße stellen. Bei der Durchsuchung wurde ein Tütchen mit BTM in der Hosentasche des Beschuldigten aufgefunden und sichergestellt.

Gegen den Dürener wurde eine Strafanzeige gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: