Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Göttingen

24.05.2019 – 18:30

Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: Großübung erfolgreich abgeschlossen

Hoya/Landesbergen (ots)

Am heutigen Tag führte die Polizeidirektion Göttingen in Hoya und Landesbergen eine Großübung durch an der insgesamt 190 Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdiensten und Feuerwehr beteiligt waren. Nach Abschluss der Übung ziehen die Verantwortlichen ein positives Fazit.

"Bei einem Einsatz dieser Größenordnung ist die Zusammenarbeit einer Vielzahl von Stellen und Organisationen entscheidend für den Erfolg", erklärt Kriminaldirektor Andreas Tschirner, Übungsleiter und Leiter Einsatz der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg. "Daher lag ein Schwerpunkt der Übung auf der Herausforderung, an all diesen Schnittstellen einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Den übenden Kräften ist es nach erster Bewertung sehr gut gelungen, dieser schwierigen Aufgabe gerecht zu werden." Ein weiterer Schwerpunkt der Übung war die Simulation eines wechselseitigen Austauschs zwischen der Polizei und den Bürgerinnen und Bürgern. Daher wurde unter anderem in einer Übungsumgebung die Nutzung sozialer Medien im Rahmen großer Einsatzlagen sowie der Umgang mit Hinweisen aus der Bevölkerung geübt, die auf digitalem Wege an die Polizei herangetragen werden.

"Unser besonderer Dank gilt den Firmen Smurfit Kappa in Hoya und Statkraft in Landesbergen, die uns bei der Durchführung dieser Übung in großem Maße unterstützt haben", so Tschirner weiter. "Dabei ist es uns wichtig, zu betonen, dass diese Zusammenarbeit nicht in Sicherheitsdefiziten der Unternehmen begründet liegt. Vielmehr haben wir uns für diese Übungsorte aufgrund des großen Entgegenkommens der Firmen und wegen der Lage und Eignung des Firmengeländes entschieden. Große Teile der Übung und die Logistik konnten durch die traditionell gute Kooperation mit dem Technischen Hilfswerk realisiert werden. Die Leiterin des Ausbildungszentrums in Hoya unterstützte die Durchführung der Übung von Beginn an. Dadurch konnte die Übung weitestgehend außerhalb der Öffentlichkeit stattfinden."

"Insgesamt kann die Polizeidirektion Göttingen sehr zufrieden auf das Ergebnis der Übung blicken", stellte auch Uwe Lührig, Präsident der Polizeidirektion Göttingen, fest. "Gleichzeitig konnten wir wertvolle Hinweise gewinnen, an welchen Stellen wir künftig weitere Optimierungen vornehmen können. Hierin zeigt sich erneut, wie wichtig groß angelegte Übungen sind, um gut auf einen Ernstfall vorbereitet zu sein."

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Michael Müller
Telefon: 0551- 491 1031
E-Mail: pressestelle@pd-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell