PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main mehr verpassen.

17.11.2021 – 14:30

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

BPOLD FRA: Bundespolizei rechnet mit längeren Wartezeiten bei Sicherheitskontrollen

Frankfurt/Main (ots)

In den nächsten Tagen rechnet die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen aufgrund höherer Passagierzahlen in Verbindung mit den bestehenden Einschränkungen durch die Pandemie mit längeren Wartezeiten an den Luftsicherheitskontrollstellen.

Die beauftragten Sicherheitsdienstleister versuchen mit Hochdruck, den erforderlichen Personalbedarf in den kommenden Tagen abzudecken.

Zudem liegt das Fluggastaufkommen in den frühen Morgen- und Vormittagsstunden teilweise sogar über dem Niveau vor der Pandemielage.

Die Bundespolizei appelliert eindringlich an die Reisenden, so frühzeitig wie möglich am Flughafen einzutreffen, sich nach dem Check-In umgehend zur Luftsicherheitskontrolle zu begeben sowie unbedingt die Abstands- und Hygieneregeln während des Aufenthaltes am Flughafen zu beachten.

Geringe Handgepäckmengen und die Beachtung der Flüssigkeitsbeschränkungen helfen, den Kontrollprozess wesentlich zu verkürzen. Darüber hinaus sollten Reisende die erforderlichen Impf-, Test- beziehungsweise Genesenen-Nachweise jederzeit griffbereit haben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Reza Ahmari
Telefon: 069 / 6800 - 10100
E-Mail: presse.flughafen.fra@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Frankfurt/Main
Weitere Storys aus Frankfurt/Main