Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

18.03.2019 – 11:00

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Bundespolizei stellt Flüchtenden per Haftbefehl

Halle (ots)

Als Bundespolizisten am 17. März 2019, gegen 10:00 Uhr auf dem Hauptbahnhof Halle einen 40-Jährigen ansprachen, ergriff dieser sofort die Flucht. Wenig später konnte er jedoch gestellt werden und der Grund seiner Flucht wurde offenbart. Bei der polizeilichen Überprüfung seiner Identität stellte sich nämlich heraus, dass gegen den 40-Jährigen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Halle vorlag. Demnach wurde der Mann bereits im November 2016 vom Amtsgericht Merseburg wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis in Tateinheit mit dem vorsätzlichen Gebrauch eines nicht versicherten Fahrzeugs und Urkundenfälschung zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von acht Monaten verurteilt. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er in die Justizvollzugsanstalt nach Halle verbracht. Hier wird er seine Strafe nun für die nächsten acht Monaten verbüßen müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell