Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

29.07.2019 – 13:33

Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Sachbeschädigung durch größere Personengruppe in der S-Bahn nach Bad Schandau

Schmilka (ots)

Am Samstagmittag (27.07.2019) wurde der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel bekannt, dass es in der S-Bahn von Dresden nach Bad Schandau zu einer Sachbeschädigung gekommen ist. Aus einer größeren Gruppe heraus kam es zu Verunreinigungen in der S-Bahn. Zudem wurde unter anderem eine bengalische Fackel im Zug entzündet.

Einsatzkräfte der Bundespolizei und der Polizei Sachsen trafen kurz darauf, am Haltepunkt Schmilka, bei der wartenden S-Bahn ein, konnten aber zunächst keine Personen mehr antreffen. Bei der Personengruppe handelte es sich vermutlich um eine Junggesellen-Abschiedstour.

Gegen 19:00 Uhr konnten Einsatzkräfte der Bundespolizei und der Polizei Sachsen am Bahnhof Pirna eine 19-köpfige Personengruppe kontrollieren, bei welcher es sich offenbar um die gesuchten Teilnehmer der Junggesellen-Abschiedstour handelte.

Im weiteren Verlauf der polizeilichen Maßnahmen wurden unter anderem die Personalien der 19 deutschen Staatsangehörigen erhoben, bevor diese ihre Heimreise fortsetzen konnten.

Derzeitig laufen die Ermittlungen unter anderem wegen des Verdachts der Sachbeschädigung.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Pressestelle
Telefon: 03 50 23 - 676 506
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell