Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

18.02.2019 – 13:30

Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Öffentlichkeitsfahndung nach unbekannten Tatverdächtigen beendet

Pirna (ots)

Die Bundespolizeiinspektion Berggießhübel führt im Auftrag der Staatsanwaltschaft Dresden, Zweigstelle Pirna, ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung gegen Unbekannt durch.

Der bisher unbekannte Mann hatte am 3. Dezember 2018 gegen 18:30 Uhr in der S - Bahn von Pirna nach Dresden - Flughafen einen anderen Mann körperlich angegriffen. Die Tat war von den im Zug befindlichen Überwachungskameras aufgezeichnet worden.

Im Zuge der anschließenden Öffentlichkeitsfahndung (Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel vom 15. Februar 2019) gingen zahlreiche sachdienliche Hinweise bei der Bundespolizei und der Polizei Sachsen ein.

Der Tatverdächtige stellte sich daraufhin noch am Tag der Veröffentlichung am 15. Februar 2019 der Polizei. Die Maßnahmen der Öffentlichkeitsfahndung sind somit beendet. Die weitere Verwendung der Bilder des Gesuchten, welche für die Öffentlichkeitsfahndung zur Verfügung gestellt wurden, ist somit nicht mehr gestattet.

Die Bundespolizeiinspektion Berggießhübel bedankt sich auf diesem Weg bei allen Hinweisgebern.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Pressesprecher
Steffen Ehrlich
Telefon: 03 50 23 - 676 505
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel