Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ebersbach mehr verpassen.

16.12.2019 – 10:10

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Ukrainer gibt sich als Rumäne aus

Bautzen (ots)

Ein 32-jähriger Mann aus der Ukraine wurde am Abend des 13. Dezember 2019 durch Bundespolizisten als Reisender in einem Richtung polnische Grenze fahrenden Bus an der Autobahn 4 bei Bautzen kontrolliert. Steckt hinter der ermittelten Unstimmigkeit zu seiner Staatsbürgerschaft eine illegale Beschäftigung?

Gegen 18:30 Uhr erfolgte die Kontrolle abseits der Anschlussstelle Bautzen West. Hier konnte der Mann einen gültigen und für eine touristische Reise ausreichenden ukrainischen eReisepass vorlegen. Eine Überprüfung in den polizeilichen Auskunftssystemen ergab jedoch eine Meldung als rumänischer Staatsbürger in Hessen und das schon seit Februar 2018. Da sich viele Drittstaatsangehörige mit einer falschen Legende als EU-Bürger ausgeben und sich damit Zugang zum freien Arbeitsmarkt erschleichen, wurden auch hier die Beamten hellhörig. Sie fanden zwar vor Ort noch nicht die vermutete falsche rumänische Identitätskarte, die bei den Meldebehörden vorgelegt werden müsste, aber insgesamt 1.800,00 Euro Bargeld. Hierbei könnte es sich um Schwarzarbeitslohn handeln. Eine glaubhafte Erklärung zur Herkunft des Geldes konnte der Mann nicht abgeben.

Nachdem nun der Mann wegen dem Verdacht der Aufnahme einer illegalen Beschäftigung und dem unerlaubten Aufenthalt in Gewahrsam genommen wurde, kam bei der Durchsuchung auch die falsche ID-Karte ans Tageslicht. Der Ukrainer muss sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen dem Verstoß gegen das Aufebnthaltsgesetz, Mittelbarer Falschbeurkundung und Urkundenfälschung stellen. Die Bundespolizei hat hierbei insbesondere die Art der Beschäftigung sowie die Hintermänner und Auftraggeber im Fokus. Der Mann wurde inzwischen mit einer Aufforderung, das Bundesgebiet zu verlassen, aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
@bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach