Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ebersbach

18.03.2019 – 09:47

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Tierischer Ausreißer mit der Bahn unterwegs

Schmölln, Oderwitz (ots)

Ein ungewöhnlicher Anruf ging in der Leitstelle der Bundespolizei in Ebersbach am 15. März 2019 um 14:26 Uhr ein. Ein Zugbegleiter teilte mit, dass in seinem Zug in Richtung Zittau ein Hund ohne Herrchen an Bord ist. Dieser sei vermutlich eben in Schmölln "zugestiegen".

Wenig Später meldete sich schließlich auch der 31-jährige Halter des Hundes telefonisch bei der Bundespolizei. Dieser bestätigte, dass sein Hund ungewollt in den Zug eingestiegen ist.

Es wurde vereinbart, dass der Mann seinen Ausreißer auf der Dienststelle in Ebersbach abholen kommt. Um 15:16 Uhr wurde der Hund am Haltepunkt Oderwitz durch Bundespolizisten in Empfang genommen.

Der freche Kerl konnte nach seiner 2-stündigen Abenteuerreise um 16:40 Uhr seinem Herrchen wohlbehalten übergeben werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Jessica Hempel
Telefon: 0 35 91 - 53 22 418
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ebersbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung