Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Gronau - Überladen und nicht verkehrssicher

Gronau (ots) - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

13.02.2019 – 14:41

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Einschleusung auf der BAB 4 durch Bundespolizei aufgedeckt

Bolbritz bei Bautzen (BAB 4) (ots)

Am 12. Februar 2019 geriet ein VW Crafter mit ukrainischem Kennzeichen auf der BAB 4 Richtung Dresden gegen 04:45 Uhr in das Visier einer Streife des Bundespolizeireviers Bautzen. Das Fahrzeug wurde aus dem Verkehr gezogen und auf dem Rastplatz Oberlausitz Nord einer Kontrolle unterzogen. Im Bus befanden sich neben dem 36-jährigen ukrainischen Fahrer noch sieben weitere Ukrainer. Eine Kontrolle der Reisedokumente sowie eine eingehende Befragung der Insassen zu Ziel und Zweck ihrer Reise ließ Zweifel an einer touristischen Reise zu. Die acht Personen wurden in Gewahrsam genommen.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen unerlaubter Einreise und gegen den Fahrer wegen des Einschleusens von Ausländern. Die Personen reisten inzwischen wieder nach Polen aus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Roland Eberl
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
@bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ebersbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung