Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Mit verbotenem Luftgewehr in Zittau unterwegs

Zittau (ots) - Am 26. August 2018 kontrollierte die Bundespolizei in der Zittauer Friedensstraße einen Autofahrer. Auf der Rücksitzbank lag zugriffsbereit ein nicht zugelassenes Luftgewehr.

Gegen 14:30 Uhr hielt die Streife des Bundespolizeireviers Zittau den 58-jährigen Tschechen mit seinem Ford Transit an. Der Mann konnte sich ordnungsgemäß ausweisen, hatte aber keine Erklärung für die Waffe auf seiner Rücksitzbank parat. Das Luftgewehr alter tschechoslowakischer Produktion verfügte nicht über das notwendige Prüfsiegel. Außerdem konnte der Fahrer keine erforderliche Erlaubnis zum Führen der Waffe vorlegen.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz ein und stellte das Luftgewehr sicher.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
@bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: