Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

18.07.2018 – 12:09

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Kabel der Deutschen Bahn AG in Ebersbach entwendet.

Ebersbach-Neugersdorf (ots)

Drei mal zwanzig Meter Kabel der Deutschen Bahn AG wurden im Bereich des Bahnhofs Ebersbach durchtrennt und entwendet.

Am 18. Juli 2018 gegen 01.05 Uhr informierte die 3-S-Zentrale der Deutschen Bahn AG die Bundespolizeiinspektion Ebersbach, dass es auf der Strecke Ebersbach - Zittau zu einer Fehlermeldung gekommen ist. Mit Unterstützung eines Technikers der Bahn konnten Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach den Tatort lokalisieren. Am Bahnkilometer 12,7 zwischen dem Bahnhof Ebersbach und der Brücke "Blaues Wunder" wurden aus einem Kabelschacht drei Kupferkabel a 20 m herausgeschnitten und entwendet. Bei den Kabeln handelt es sich um zwei Signal- und ein Energieversorgungskabel. Der Ausfall der Signalanlagen beschränkte sich auf den Bereich des Bahnhofs Ebersbach. Durch den Ausfall der Anlagen kam es zu keinen Zugausfällen nur zu leichten Verzögerungen, da die Bahn in Ebersbach langsam fahren musste. Zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben. Beamte der Bundespolizei haben die Spuren- und Beweissicherung vorgenommen und weitere Ermittlungen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Frank Barby
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach