Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

26.08.2019 – 13:17

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Ukrainische Männer bei Ludwigsdorf gestoppt

Görlitz (ots)

Zwei Männer aus der Ukraine, die am Samstag, den 24. August 2019 bei Görlitz in die Bundesrepublik einreisten, sind von der Bundespolizei an ihrer Weiterreise gehindert worden.

Die Beamten stellten die Ukrainer (39 u. 40) gegen sieben Uhr in einem international verkehrenden Linienbus mit Fahrziel Frankfurt am Main fest. Obwohl beide Männer Inhaber gültiger ukrainischer Reisepässe sind und insofern grundsätzlich für 90 Tage ohne Visum in das Gebiet der Schengener Staaten einreisen dürfen, ist ihnen nach intensiver Prüfung von der Bundespolizei das Reiserecht aberkannt worden.

Wesentlicher Grund für diese Entscheidung war, dass sie angaben, von einem Landsmann eingeladen worden zu sein, um in Frankfurt am Main Metallbauarbeiten durchzuführen. Dafür konnten sie jedoch nicht die notwendigen Genehmigungen vorweisen.

Nach Erstattung entsprechender Anzeigen wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise erfolgte am Nachmittag die Zurückschiebung nach Polen, einhergehend mit einer zweijährigen Einreisesperre.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Ralf Zumbrägel
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf