Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hannover

23.06.2019 – 12:50

Bundespolizeiinspektion Hannover

BPOL-H: Nach Körperverletzung: Kinder zeigen Zivilcourage

Hannover (ots)

Gestern Abend schlug ein Obdachloser (49) einem kleinen Jungen (9) aus Syrien grundlos mit der Hand gegen den Kopf. Dann ging er weiter. Zahlreiche Reisende auf dem Bahnsteig im Hauptbahnhof Hannover hatten den Vorfall beobachtet. Niemand schritt ein.

Vier beherzte Kinder (alle 12) verfolgten den Schläger und sprachen Mitarbeiter der DB-Sicherheit an. Die hielten den Obdachlosen bis zum Eintreffen der Bundespolizei fest.

Der Tatverdächtige gehört zur örtlichen Trinkerszene und hat Hausverbot für den Hauptbahnhof. Daher wird neben der Körperverletzung noch wegen Hausfriedensbruchs gegen ihn ermittelt. Nach Abschluss der Maßnahmen erhielt der Mann einen Platzverweis.

Ein großes Lob geht an die vier tollen Kinder aus Hannover, die sich sehr couragiert verhalten haben - anders als die vielen untätigen Reisenden auf dem Bahnsteig.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 123848-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hannover