Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

07.10.2019 – 09:28

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Vom Reisebus direkt ins Gefängnis

Bad Bentheim (ots)

BAB 30; Parkplatz Waldseite Süd; Die Bundespolizei hat am Wochenende in einem Fernbus einen 49-jährigen Mann festgenommen. Der Mann sitzt jetzt in der Justizvollzugsanstalt. Der 49-Jährige war in der Nacht von Freitag auf Samstag mit einem international verkehrenden Reisebus über die Autobahn 30 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Gegen 02:20 Uhr war der Bus von den Bundespolizisten angehalten und im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung kontrolliert worden. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass nach dem Mann gefahndet wurde. Gleich zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaften Essen und Duisburg - beide wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis - lagen gegen den Gesuchten vor. Die laut den Haftbefehlen geforderten 950 EUR konnte der schwedische Staatsangehörige nicht aufbringen. Daher wurde der Busreisende bereits wenig später in die nächste Justizvollzugsanstalt verbracht.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Daniel Hunfeld
Telefon: 05924 7892 111
E-Mail: Daniel.Hunfeld@Polizei.Bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell