Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

07.01.2019 – 13:57

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen verurteilten Schwarzfahrer

BPOL-BadBentheim: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen verurteilten Schwarzfahrer
  • Bild-Infos
  • Download

Bad Bentheim (ots)

Ein mit zwei Haftbefehlen gesuchter Schwarzfahrer ist der Bundespolizei Sonntagabend im Bahnhof Bad Bentheim ins Netz gegangen. Ein 26-Jähriger muss für mehr als fünf Monate in Haft.

Der Mann war Fahrgast in einem international verkehrenden Reisezug aus den Niederlanden. Beamte der Bundespolizei hatten den 26-Jährigen am Sonntagabend im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung im Bahnhof Bad Bentheim kontrolliert.

Bei der Überprüfung der Personalien im polizeilichen Fahndungssystem stellten die Bundespolizisten fest, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Hannover gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Aus zwei Verurteilungen wegen Erschleichen von Leistungen aus den Jahren 2015 und 2016, hatte der 26-jährige Deutsche für beide Haftbefehle zusammen noch eine Geldstrafe von 1615,- Euro zu bezahlen oder eine Freiheitsstrafe von 161 Tagen zu verbüßen.

Weil der Mann den offenen Betrag nicht bezahlen konnte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Da bei dem 26-Jährigen geringe Mengen Haschisch und Marihuana gefunden wurden, wurde zusätzlich ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen ihn eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 - 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell