Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt

23.07.2019 – 14:30

Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt

BPOLD-BBS: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Stralsund (ots)

In der Nacht zum 23. Juli 2019 kontrollierten Beamte der Bundespolizei auf dem Bahnhof Stralsund einen 33- jährigen Mann. Die Überprüfung seiner Personalien ergab, dass er vom Amtsgericht Berlin-Tiergarten mit Untersuchungshaftbefehl gesucht wird. Der Mann steht im Verdacht eine Körperverletzung in Berlin begangen zu haben. Bei der seiner Durchsuchung fanden die Beamten etwa 14 Gramm eines weißen Pulvers und ca. 3 Gramm Marihuana sowie einen vorbereiteten Joint. Die Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt, der Mann festgenommen und nach der richterlichen Bestätigung des Haftbefehls in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. In einem weiteren Verfahren wird der junge Mann sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vor einem Gericht verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt
Raaberg 6
24576 Bad Bramstedt
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
PHK Stefan Langnau
Telefon: 04192 502-1012
Fax: 04192 502-9020
E-Mail: presse.badbramstedt@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt, übermittelt durch news aktuell