Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bremen

09.09.2019 – 13:44

Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Aufgelegte Steine im Bahnhof Meckelfeld von ICE überfahren

BPOL-HB: Aufgelegte Steine im Bahnhof Meckelfeld von ICE überfahren
  • Bild-Infos
  • Download

Bremen (ots)

Bahnhof Meckelfeld, Landkreis Harburg, Bahnstrecke Hannover - Lüneburg - Hamburg,

08.09.2019 / 19:40 Uhr

Unbekannte Täter haben Schottersteine auf die Gleise im Bahnhof Meckelfeld gelegt. Sie wurden am Sonntagabend um 19:41 Uhr von einem ICE auf der Fahrt von Hannover nach Hamburg überfahren. Züge wurden angewiesen, den Bahnhof langsam zu passieren. Ein entgegenkommender ICE konnte rechtzeitig vor weiteren aufgelegten Schottersteinen anhalten. Der Triebfahrzeugführer entfernte die Hindernisse.

Am ersten ICE wurden bisher noch keine Schäden festgestellt. Wegen herumfliegender Steinsplitter befanden sich unbeteiligte Reisende auf dem Bahnsteig in Lebensgefahr.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und bittet um Zeugenhinweise: Telefon 0421/162995

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell