PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Hamburg mehr verpassen.

28.01.2021 – 15:39

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Falsch getragene Maske wird per Haftbefehl gesuchtem Mann zum Verhängnis- Festnahme im Hamburger Hauptbahnhof-

Hamburg (ots)

Am 28.01.2021 gegen 12.00 Uhr nahm eine Streife der Bundespolizei einen per Haftbefehl gesuchten Mann im Hamburger Hauptbahnhof fest. Zuvor befand sich der 34-Jährige am S-Bahnsteig und geriet aufgrund einem nicht richtig getragenen Mund-Nasen-Schutz (Mund, Nase waren nicht bedeckt) in das Visier von DB-Sicherheitsdienstmitarbeitern. Da der Mann auf Ansprache nicht einsichtig war wurde die Bundespolizei zur Feststellung der Personalien angefordert.

Die Personalien konnten im Polizeirevier sehr schnell festgestellt und auch überprüft werden; Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme.

Der Verurteilte wurde bereits seit Juni 2018 mit einem Haftbefehl wegen Beleidigung (Übelste Beleidigungen, anspucken einer Person) gesucht. Der polizeilich bekannte Mann hatte eine geforderte Geldstrafe nicht gezahlt und hat jetzt eine Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen zu verbüßen.

Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen wurde der Gesuchte einer Haftanstalt zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49-53b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Hamburg
Weitere Storys aus Hamburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg