PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Hamburg mehr verpassen.

10.02.2020 – 12:45

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Europäischer Haftbefehl nach Schwarzfahren

HamburgHamburg (ots)

Ein Fahrgast wurde durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Bahn in der S-Bahn kontrolliert, er konnte keine Fahrkarte vorzeigen. Die Bundespolizei Hamburg wurde informiert, Bundespolizisten überprüften den Mann, der sich nicht hatte ausweisen können. Er wurde mittels Europäischem Haftbefehl gesucht.

Am 09.02.2020 gegen 22:00 Uhr wurde durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Bahn in der S1 zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und dem S-Bahnhof Jungfernstieg ein 28-jähriger estnischer Staatsangehöriger ohne Fahrkarte angetroffen und kontrolliert. Da sich der Mann nicht ausweisen konnte, wurden Beamte der Hamburger Bundespolizei zur Identitätsfeststellung angefordert.

Die Bundespolizisten überprüften die Personalien des Mannes und stellten fest, dass nach ihm mit einem internationalen Haftbefehl des Staates Estland wegen Drogendelikten gefahndet wurde. Die Beamten verhafteten den Mann und führten ihn für weitere Maßnahmen dem Bundespolizeirevier Hamburg-Hauptbahnhof zu.

Anschließend wurde der 28-Jährige der Untersuchungshaftanstalt Hamburg überstellt. Weiterhin wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen des Erschleichens von Leistungen eröffnet.

Rückfragen bitte an:

Thomas Hippler
Telefon: 0172-4052741
E-Mail: Thomas.Hippler@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg