Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

09.05.2019 – 13:40

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Zeugenhinweis deckt diverse Verstöße auf

Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg (ots)

Als Bundespolizisten Donnerstagmorgen einen 18-Jährigen am Bahnhof Ostkreuz kontrollieren wollten, versuchte dieser kurzerhand zu flüchten.

Gegen 7:40 Uhr sprach ein Reisender eine Streife der Bundespolizei am Bahnhof Berlin Ostkreuz an und wies die Beamten auf eine aggressive Person hin. Als die Beamten den 18-jährigen Deutschen daraufhin ansprachen, versuchte er zu flüchten und schlug dabei wiederholt die Hände der Einsatzkräfte weg. Den Beamten gelang es jedoch den Heranwachsenden aus Köpenick zu stoppen. Der junge Mann hatte betäubungsmittelähnliche Substanzen, ein Reizstoffsprühgerät sowie eine nicht auf ihn ausgestellte Krankenversichertenkarte bei sich.

Die Bundespolizei leitete entsprechende Ermittlungsverfahren, unter anderen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz gegen den 18-Jährigen ein. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen konnte er seinen Weg wieder fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell